Sohn hört Geräusche in Küche: Auf der Kamera ist zu sehen, wer dafür verantwortlich ist

Netz - Eine TikTok-Userin namens "justme477" stellte bei sich in der Küche eine Kamera auf, weil sie seltsamen Geräuschen auf den Grund gehen wollte.

Dieser Übeltäter war also für die seltsamen Geräusche verantwortlich.
Dieser Übeltäter war also für die seltsamen Geräusche verantwortlich.  © Screenshot/TikTok/justme477

Ihr Sohn sagte, manchmal würden die Küchenschranktüren auf und zu gehen. Davor habe er Angst. Selbst die Nachbarin beschwerte sich bereits über ein lautes Knarren und Knallen.

Das Seltsame: Die Geräusche würden immer dann auftreten, wenn die Frau nicht zuhause ist. Natürlich wollte sie der mysteriösen Sache auf den Grund gehen und installierte eine Kamera in ihrer Küche, wie sie auf TikTok mitteilte.

Nach drei Stunden wurde das Rätsel dann endlich gelöst und der Täter auf frischer Tat ertappt. Und siehe da: In den Küchenschränken wütet kein böser Geist, sondern eine Katze!

Für ein paar Sekunden lugt ein kleines Pfötchen aus der Tür, dann ein flauschiges Gesicht. Schließlich stolziert, wie selbstverständlich, eine Katze aus dem Versteck.

Das Mini-Video ist so legendär, dass es bereits 886.400 Mal geklickt wurde. Viele TikTok-User zeigten sich total verängstigt. "Glaubt sonst noch jemand, dass es ein Geist war?", fragt einer.

"Oh mein Gott, ich hatte zuerst richtige Angst", bestätigte ein anderer.

Titelfoto: Screenshot/TikTok/justme477

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0