Tierheim bittet um Spenden für kranken Kater Eugen

Köln – Auch in diesen schweren Zeiten will das Tierheim in Köln-Dellbrück Tieren in Not helfen. In einem aktuellen Fall bitten die Verantwortlichen um Spenden für eine Operation bei Kater Eugen.

Kater Eugen atmet schwer und benötigt eine Operation.
Kater Eugen atmet schwer und benötigt eine Operation.  © Screenshot Facebook/Tierheim Köln-Dellbrück

Das Tier ist ein oder zwei Jahre alt und hat leider ein hörbares Handicap. Eugen atmet sehr schwer.

Zunächst dachte man, dass er nur einen Schnupfen habe. Eine Untersuchung ergab aber dann, was wirklich dahinter steckt.

Der Kater leidet an einer bindegewebigen Verengung im linken Nasengang und bekommt dadurch immer schwerer Luft.

Mit einer Operation könnte dem Tier das Leben wieder deutlich angenehmer gemacht werden.

Mit einem Ballonkatheder kann der Nasengang geweitet werden.

"Es gibt natürlich keine 100%ige Garantie, aber wenn Eugen uns mit seiner verklebten 'Rotznase' um die Beine schnurrt, können wir nicht anders, als ihm zu versprechen, alles Menschenmögliche zu tun, um ihm zu helfen", schreibt das Tierheim dazu.

Ein solcher Eingriff ist allerdings nicht recht billig. Das Tierheim kalkuliert mit einem Betrag von etwa 1500 Euro inklusive der Nachsorge.

Um dem Kater die Operation ermöglichen zu können, wurde ein Spendenaufruf gestartet. Weitere Informationen dazu findet ihr im Facebook-Post des Tierheims.

Das Tierheim in Köln-Dellbrück ist derzeit für Besucher geschlossen. Interessierte können sich aber per Mail oder Telefon melden, um einen Termin zu vereinbaren.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0