Kleines Kätzchen guckt ganz traurig: Was ist ihm bloß zugestoßen?

Köln – Das Tierheim Köln-Dellbrück hat eine kleine Katze unter seine Fittiche genommen und rätselt darüber, was der einsamen Fellnase wohl Schreckliches zugestoßen ist.

Das Tierheim Köln-Dellbrück hat einen neuen Bewohner. Doch das kleine Kätzchen stellt die Verantwortlichen vor ein Rätsel.
Das Tierheim Köln-Dellbrück hat einen neuen Bewohner. Doch das kleine Kätzchen stellt die Verantwortlichen vor ein Rätsel.  © Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Zerzaustes Fell und unendlich traurige Augen zeugen davon, dass die namenlose Mieze in ihrem noch jungen Alter wohl schon viel durchmachen musste. Was genau, weiß allerdings nur die Kleine selbst.

So ist das Kätzchen Spaziergängern zugelaufen, die in dem Moment ihre Hunde ausgeführt haben. Die Süße sei "ihnen wohl hilfesuchend fast die Hosenbeine heraufgeklettert", berichtet das Tierheim in einem Instagram-Post.

Darüber hinaus scheint das "Plüschtier" auch noch verletzt zu sein: "Leider humpelt das kleine Ding", schreiben die Tierhelfer. "Wir hoffen, es ist nichts Ernstes."

Unter dem Foto nehmen über hundert Instagram-User Anteil an dem schweren Schicksal des traurigen Kätzchens. "Ich drücke die Daumen, dass es der Kleinen bald wieder besser geht!", kommentiert ein Nutzer.

Andere loben die Finder für ihr beherztes Eingreifen, dank diesem die Mieze in die Obhut des Tierheims nun in Sicherheit ist. Dort wollen die Verantwortlichen nun erst einmal prüfen, was genau mit ihrem verletzten Bein los ist. Bis das geklärt ist, bittet das Tierheim seine Follower darum, noch keine Vermittlungsanfragen zu schicken.

Titelfoto: Montage: Instagram/Tierheim Köln-Dellbrück

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0