Aus Zwangs-Räumung gerettet: Wie geht es dem verwahrlosten Kater-Trio heute?

Torgau - Erst vor wenigen Tagen wurden sie aus einer Zwangsräumung und katastrophalen Lebensbedingungen gerettet, nun scheint es endlich aufwärts für das Torgauer Katzen-Trio zu gehen.

Das Torgauer Katzen-Trio hat die Strapazen der vergangenen Tage gut überstanden.
Das Torgauer Katzen-Trio hat die Strapazen der vergangenen Tage gut überstanden.  © Facebook/Tierhilfe Torgau

Die Mitarbeiter der Tierhilfe Torgau (Landkreis Leipzig) waren schockiert über das Bild, das sich ihnen im alten "Zuhause" der drei Kater geboten hatte (TAG24 berichtete).

Nicht nur waren die Kitten abgemagert und von Flöhen befallen gewesen, noch dazu hatte man ihnen die Barthaare geschnitten - ein fataler Fehler, der den Orientierungssinn der Tiere lebenslang beeinträchtigen kann.

Glücklicherweise handelt es sich bei dem Trio um wahre Kämpfer, die sich auch von diesen schlimmen Umständen nicht unterkriegen ließen.

Eiskalt über Zaun geworfen! Vier durchgefrorene Katzenbabys vor Tierheim gefunden
Katzen Eiskalt über Zaun geworfen! Vier durchgefrorene Katzenbabys vor Tierheim gefunden

So teilte die Tierhilfe nun ein aktuelles Update-Video der Kater, wie sie sich knuddeln lassen und neugierig das Zuhause ihrer Pflegefamilie erkunden.

Und auch gesundheitlich entwickelt sich das Dreiergespann wunderbar: "Super Gewichtszunahme, klinisch top fit", so lautet das Fazit nach dem Besuch beim Arzt. "Somit konnte Kastration, Chip und Impfung erfolgen".

Innerhalb von nur wenigen Tagen waren die Kater in der Lage, ihre traurige Vergangenheit hinter sich zu lassen. Nach erfolgreicher Floh- und Milbenbekämpfung steht schon bald der nächste große Schritt an: Sie dürfen ihre Köfferchen packen!

Denn: Alle drei Kater haben ein neues Zuhause gefunden und werden bald ihre neuen Familien kennenlernen. Wir wünschen ihnen nur das Beste!

Titelfoto: Facebook/Tierhilfe Torgau

Mehr zum Thema Katzen: