Unzertrennlichen Katzen-Schwestern ziehen acht Babys gemeinsam auf!

Grand Falls-Windsor (Kanada) - Xeno und Ripley sind nicht nur Schwestern – die beiden Katzenmamas sind zudem auch beste Freunde. Ein Leben ohneeinander? Unvorstellbar!

Xeno und Ripley sind einfach nur unzertrennlich.
Xeno und Ripley sind einfach nur unzertrennlich.  © Bildmontage: Facebook/Screenshot/Exploits Valley SPCA Adoptables (2)

"Sie sind unzertrennliche Schwestern, die sogar mit verbundenen Schwänzen herumlaufen", schmunzelte Sarah MacLeod, eine Freiwillige des Tierheims, welches die beiden Kätzchen derzeit beherbergt, gegenüber The Dodo.

Die beiden Muttis haben insgesamt acht Kinder. Und sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, diese zusammen groß zu ziehen.

Im Tierheim haben sie dafür sogar schon ein eigenes Zimmer bekommen, in dem ihre kleine Familie in Ruhe gedeihen kann.

Katze wird seit fünf Jahren vermisst, dann geschieht plötzlich ein Wunder
Katzen Katze wird seit fünf Jahren vermisst, dann geschieht plötzlich ein Wunder

Und dabei fällt den Pflegern immer wieder auf, was für ein Team die beiden Samtpfötchen darstellen.

"Sie teilen sich die Kätzchen vollständig – in einer Minute könnten alle acht von einer der beiden Mütter gesäugt werden", so MacLeod.

Besonders verrückt: Weil die gesamte Familie ein derartig enges Verhältnis pflegt, gibt es keine Möglichkeit, um zu erkennen, welches Katzenbaby zu welcher Mutter gehört.

Doch das spielt für Xeno und Ripley auch gar keine Rolle – sie lieben sie alle, als wären es ihre eigenen.

Auf Facebook teilte das Tierheim die niedliche Katzen-Familie

Mehrere Interessenten für die Babys – doch keine möchte Xeno und Ripley

Niemand weiß, welches Baby zu welcher Mutter gehört.
Niemand weiß, welches Baby zu welcher Mutter gehört.  © Facebook/Screenshot/Exploits Valley SPCA Adoptables

Und wenn die beiden gerade nicht damit beschäftigt sind, gemeinsam ihre Kinder aufzuziehen? Dann sitzen sie gern Seite an Seite am Fenster ihres Zimmers und blicken nach draußen – in der Hoffnung, dass eine neue Familie auf sie aufmerksam werden könnte.

Zwar gibt es mittlerweile schon etliche Interessenten für die acht Babykatzen – die beiden Mütter bleiben dabei bisher auf der Strecke.

Das ist leider nicht ungewöhnlich: Nicht nur sind die beiden bereits erwachsen und somit weniger attraktiv als die Kätzchen. Zudem ist es wichtig, dass sie ein neues Zuhause finden, welches bereit ist, beide aufzunehmen.

Schrecklicher Anblick: Tierheim findet Kätzchen ohne Schnauze und handelt sofort
Katzen Schrecklicher Anblick: Tierheim findet Kätzchen ohne Schnauze und handelt sofort

Und das sollte nicht überraschen: Egal was die beiden machen, sie machen es gemeinsam.

Titelfoto: Bildmontage: Facebook/Screenshot/Exploits Valley SPCA Adoptables (2)

Mehr zum Thema Katzen: