Vergessen oder ausgesetzt? Zeuge findet verängstigte Katze am Bahnhof

Siegburg - In Siegburg hat ein Zeuge (23) am vergangenen Wochenende eine verwaiste Katze am Bahnhof gefunden. Vom Besitzer des Tieres fehlte jede Spur.

Am Wochenende hatte ein Zeuge (23) die verängstigte Katze am Busbahnhof in Siegburg gefunden.
Am Wochenende hatte ein Zeuge (23) die verängstigte Katze am Busbahnhof in Siegburg gefunden.  © Bundespolizei Sankt Augustin

Laut Mitteilung der Polizei war der 23-Jährige am Samstagabend (5. März) gegen 22.15 Uhr auf eine Transportbox aufmerksam geworden, die verlassen auf einer Wartebank am Bussteig 1 des Bahnhofs gestanden hatte.

Als der junge Mann daraufhin in die Box blickte, erkannte er eine verängstigte Katze, die dort mutterseelenallein ausharrte. Sofort informierte der Zeuge die Polizei, die das Kätzchen an sich nahm und schließlich in die Obhut des Tierheims in Troisdorf übergab.

Ob die Katze am Bahnhof ausgesetzt oder vergessen worden war, sei bislang unklar. So dauere die Suche nach dem Besitzer des nicht gechippten Vierbeiners weiter an, wie die Beamten erklärten.

Das Tierheim in Troisdorf nahm die Fund-Katze bei sich auf

Auch das Tierheim startete inzwischen einen Aufruf bei Instagram und bat um Hinweise.

Titelfoto: Bundespolizei Sankt Augustin (Bildmontage)

Mehr zum Thema Katzen: