Von der "Schlägerin" zur Kuschel-Mieze: Katze macht enorme Verwandlung durch

Köln - Als "Uma" im Tierheim in Köln-Dellbrück eintraf, verhielt sie sich nicht gerade wie eine Schmusekatze. Doch wer weiß, was die Katze bis dato bereits alles erlebt hatte. Inzwischen hat Uma allerdings eine regelrechte Verwandlung hingelegt.

Katze "Uma" genießt inzwischen kleine Streicheleinheiten. Vor wenigen Wochen wäre das noch undenkbar gewesen.
Katze "Uma" genießt inzwischen kleine Streicheleinheiten. Vor wenigen Wochen wäre das noch undenkbar gewesen.  © Instagram/tierheim_dellbrueck

Dass Katze Uma vor kurzer Zeit noch eine Null-Toleranz-Grenze in Sachen Körperkontakt pflegte, ist bei diesem Bild kaum zu glauben!

Bei Instagram stellte das Tierheim in Köln-Dellbrück am Dienstag die Samtpfote vor und teilte dazu ein niedliches Foto, auf dem die grau-weiße Mieze sich ihren Kopf kraulen ließ, während sie entspannt die Augen schloss.

"Diesen Ohrenkrauler hätte man sich bei Mama Uma noch vor Kurzem nicht erlauben können, da hätte es glatt einen auf die Finger gegeben", erklärten die Pfleger zu dem Schnappschuss. Allerdings habe das Tier auch eine ziemlich stressige Zeit hinter sich, wie es weiter hieß.

Mann ist schockiert, als er sieht, welchen Freund sein Kater ins Haus gelassen hat
Katzen Mann ist schockiert, als er sieht, welchen Freund sein Kater ins Haus gelassen hat

"Mit einem dicken Bäuchlein" hatte man die Katze gefunden und das Tierheim nahm sie kurzerhand auf. Die Mieze hatte allerdings nicht zu viele Leckerlis genascht, sondern vielmehr blinde Passagiere an Bord gehabt. "Bei uns gabs dann eine Überraschung in Form von acht kleinen Umas", schilderten die Pfleger die damaligen Ereignisse.

Inzwischen sei dies aber "Schnee von gestern", wie es weiter in dem Beitrag hieß, denn die Katzen-Babys sind inzwischen "nicht nur groß, sondern auch ausgezogen", so die Pfleger.

Nun ist Uma wieder solo unterwegs - und scheint allmählich auch zu den Menschen um sie herum Vertrauen zu fassen.

Katze "Uma" geht bei Instagram auf Tuchfühlung

Katze "Uma" sucht ein neues Zuhause

"Seit sie ins Katzenhaus umgezogen ist, wird sie immer zutraulicher und ist auch durchaus mal für ein Spielchen zu haben", freuten sie die Tierretter über die positive Entwicklung der Katze. So scheint Uma nun bereit zu sein, in ein neues Leben zu starten.

Vor dem Umzug steht der Samtpfote allerdings noch ein kleiner Eingriff bevor, denn in Kürze wird die scheue Mieze kastriert, wie die Tierretter erklärten. Sobald sie sich erholt hat, steht einer Adoption - am liebsten von lieben Menschen, die ihr Zeit für die Eingewöhnung geben - jedoch nichts mehr im Weg.

Wer die hübsche Schmusekatze demnächst kennenlernen möchte, kann über die Website des Tierheims Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Vor der Übernahme eines Tieres müssen aber einige Dinge beachtet werden: Neben einem persönlichen Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch.

Titelfoto: Instagram/tierheim_dellbrueck (Bildmontage)

Mehr zum Thema Katzen: