Wie lang ist die denn? Besitzer und 1,5 Millionen Menschen staunen über diese Katze

Milwaukee (Wisconsin) - Kurzer Clip, lange Wirkung: Anthony Klein (22) aus Milwaukee sorgt derzeit auf seinem TikTok-Account für Verwirrung. 

Anthony Klein (22) schüttelt seinen Kater lang.
Anthony Klein (22) schüttelt seinen Kater lang.  © TikTok/Screenshots/@aklein47

1,5 Millionen Menschen sahen sich sein Video binnen einer Woche an. Zu sehen sind darin der 22-Jährige höchstselbst und sein geliebter Kater Sammy.

Das vierzehn Jahre alte Tier schüttelt Anthony Klein in der Aufnahme ein wenig auf und ab, woraufhin sich die Samtpfote derart ausstreckt, dass sie extrem lang aussieht. 

Zumindest lang genug, um viral zu gehen. Anthony Klein staunte in dem Clip selbst gehörig, sagte: "Ach du meine Güte, wie lang bist du?" Die Kommentare der User fielen danach sehr gemischt aus. Manche versuchten es mit lustigen Sprüchen. 

So schrieb einer: "Du kannst das auch mit Menschen machen, wenn du stark genug bist". Eine Userin witzelte: "Ich brauche einen Chiropraktiker, der das mit mir macht." Ein dritter, eindeutig männlicher Nutzer fragte: "Kann ich das auch mit meinem kleinen Freund hier unten machen?"

Nicht alle Zuschauer zeigten sich begeistert von dem viralen TikTok-Video

Natürlich gab es auch diejenigen, die die Echtheit der Aufnahme anzweifelten. So schrieb ein Zuschauer: "Ich kann nicht sagen, ob das bearbeitet wurde oder nicht." Doch Anthony Klein antwortete und beteuerte, dass der Clip echt sei.

Es gab jedoch noch eine dritte Gruppe von Usern, die dem jungen Mann Tierquälerei vorwarfen. So schrieb ein Nutzer: "Das schließt auch ihre Atemwege und erschwert ihnen das Atmen. Seid bitte vorsichtig mit euren Fellbabys und denkt daran, ihnen mit Empathie zu begegnen."

Eine Zuschauerin mokierte: "Sie nur an den Armen hochzuhalten, fühlt sich für sie nicht gut an. Es tut ihnen weh, aber trotzdem ein süßes Video."

Der US-Amerikaner sollte es daher bei diesem einen "Experiment" mit seinem Kater belassen. Auf seine alten Tage wäre es schließlich mehr als traurig, wenn Sammy wegen Späßen, wie diesem, einen echten Schaden erleiden würde.

Titelfoto: TikTok/Screenshots/@aklein47

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0