Willkommen bei Familie Schnurrlock: Neues Zuhause für Patchwork-Kätzchen gesucht

Torgau - Diese Katzenfamilie verspricht Spiel, Spaß und Spannung – und tatsächlich ist von allem etwas dabei! In Torgau im Landkreis Nordsachsen suchen die Schnurrlocks nun ein neues Zuhause.

Am Spielen haben die Katzen-Geschwister am meisten Spaß...
Am Spielen haben die Katzen-Geschwister am meisten Spaß...  © Facebook-Screenahot/Tierhilfe Torgau

Noch immer kann sich die Tierhilfe Torgau kaum vor alleingelassenen Katzenmamas und ihren Babys retten. Familie Schnurrlock gehört ebenfalls dazu, wird derzeit in einer Pflegestelle aufgepäppelt und ist eine ganz besondere Gemeinschaft, denn zur Rasselbande gehört auch ein Adoptivkind.

Allen voran wird "Frau Mutter" vorgestellt, eine etwa ein Jahr alte und verspielte Katze, die noch genauso gern und viel herumtobt wie die eigenen Kinder. Für eine Rauferei mit ihren Zwergen sei sie immer zu haben.

Kurz nach ihr zogen ihre Zwillinge Schnurrlock Holmes und Dr. Katzon ebenfalls in der Pflegestelle ein. Sie sehen sich so ähnlich, dass man sie nur in ihren Charaktereigenschaften auseinanderhalten kann.

Unfassbarer Fund in Sachsen: Wollte hier jemand Katzen entsorgen?
Katzen Unfassbarer Fund in Sachsen: Wollte hier jemand Katzen entsorgen?

Der eine so neugierig, wie man seinem Namen bereits entnehmen kann – der andere eher vorsichtig und abwägend, ob er genauso mutig wie sein Bruder agieren kann.

Schwester Schnurrita erkennt man an ihrem schwarzen Fell mit dem weißen Latz bestens. Was die ebenfalls neugierige Katze am besten kann? Auf ahnungslosen Menschen herumturnen, ob sie wollen oder nicht. (Wer will denn da bitte nicht?)

... aber auch Kuscheln und Träumen darf in ihrem Alter nicht zu kurz kommen.
... aber auch Kuscheln und Träumen darf in ihrem Alter nicht zu kurz kommen.  © Facebook-Screenahot/Tierhilfe Torgau

Katzenmama und 13 Wochen alte Kitten suchen jeweils zu zweit ein Zuhause

Auch Findelkatze Torgau wurde mit offenen Pfoten in der Familie aufgenommen.
Auch Findelkatze Torgau wurde mit offenen Pfoten in der Familie aufgenommen.  © Facebook-Screenahot/Tierhilfe Torgau

Etwas zurückhaltender und skeptischer sei da schon Lothar Angstlon. Er tue sich zwar noch ein wenig schwer damit, Menschen zu vertrauen, doch am Ende liegt Neugier einfach in der Familie. Potenzielle Katzeneltern sollten also ein wenig Geduld mitbringen.

Die Fünfte im Kitten-Bunde ist Torgau, ein grau-weißes Findelkind, das schon jetzt als vollwertiges Mitglied in die Familie aufgenommen wurde. Sie weiß genauso wie Lothar Angstlon noch nicht so genau, wie sie Menschen finden soll, mag aber schon ab und an mal eine Streicheleinheit.

Alle Kätzchen sind ungefähr 13 Wochen alt und werden vorzugsweise zu zweit vermittelt. Laut der Tierhilfe könnten die Mama und Dr. Katzon, Schnurrlock Holmes und Lothar Angstlon sowie Schnurrita und Torgau jeweils am besten zusammenpassen.

Katze verhält sich plötzlich merkwürdig: Was dann passiert, haut ihre Besitzerin um
Katzen Katze verhält sich plötzlich merkwürdig: Was dann passiert, haut ihre Besitzerin um

Wer Familie Schnurrlock kennenlernen möchte, kann sich unter Tel. 0152-08275118 mit der Einrichtung in Verbindung setzen.

Titelfoto: Bildmontage/Facebook-Screenahot/Tierhilfe Torgau

Mehr zum Thema Katzen: