Wunder nach zwei Wochen: Katze aus exlodiertem Haus gerettet!

Wuppertal - Nach der tödlichen Haus-Explosion in Wuppertal ist zwei Wochen nach der Tragödie eine letzte lebende Katze aus den Trümmern gerettet worden.

Katze Bonny konnte mit einer Lebendfalle aus dem explodierten Haus in Wuppertal gerettet werden.
Katze Bonny konnte mit einer Lebendfalle aus dem explodierten Haus in Wuppertal gerettet werden.  © Christoph Petersen

Ein Tierretter konnte das vierte und damit letzte vermisste Tier erfolgreich per Lebendfalle einfangen.

Zuvor hatte der Tierexperte drei weitere Katzen aus dem zerstörten Haus gefangen.

Nach TAG24-Informationen setzte der Tierretter auf Brathähnchen! Der Lockvogel schmeckte der Katze offenbar und sie tappte in die Falle und konnte so gerettet werden.

Nach ersten Angaben hat die gerettete Katze Bonny die Explosion des Hauses und die Strapazen der letzten zwei Wochen einigermaßen gut überstanden.

Mit nur leichten Verletzungen konnte das Tier aus den Trümmern geholt werden.

Mann starb bei Hausexplosion in Wuppertal

Das explodierte Haus am 1. November in Wuppertal. Ein Mensch starb später aufgrund der schweren Brandverletzungen.
Das explodierte Haus am 1. November in Wuppertal. Ein Mensch starb später aufgrund der schweren Brandverletzungen.  © ---/Otte Agentur-u Pressefoto/dpa

Bei der Explosion am 1. November starb ein Bewohner (39) der explodierten Wohnung. Anwohner hatten ihn in brennender Kleidung aufgefunden.

Das Opfer kam per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik und starb später an den schweren Verletzungen.

Kurz nach der Explosion konnten 16 Menschen unbeschadet gerettet werden.

Nach Angaben der Polizei wurde das dreigeschössige Haus stark beschädigt, es drohte einzustürzen.

Teile des Hauses mussten deshalb abgerissen werden. Nur die Bereiche in denen die vier Katzen zurückblieben, konnten stehenbleiben.

Da die Trümmerreste nicht betreten werden konnten, handelte der Tierretter mit einer Lebendfalle und Videoüberwachung. 

So konnte er eine Katze nach der anderen erfolgreich einfangen. 

Titelfoto: Christoph Petersen

Mehr zum Thema Katzen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0