Darum solltet ihr Weihnachten lieber keine Tiere verschenken!

Hamburg - Die Hamburger Verbraucherschutzbehörde und der Tierschutzverein der Hansestadt appellieren an die Bevölkerung, zu Weihnachten keine Tiere zu verschenken!

Es wird an die Bevölkerung appelliert, an Weihnachten keine Tiere zu verschenken. (Symbolfoto)
Es wird an die Bevölkerung appelliert, an Weihnachten keine Tiere zu verschenken. (Symbolfoto)  © Insa Kohler/dpa

"Gerade diese Tiere landen später oftmals im Tierheim, weil das Interesse nachlässt oder die Haltung der Tiere höhere Anforderungen mit sich bringt als erwartet", heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Mittwoch.

"Immer wieder werden Tiere an Weihnachten verschenkt", sagte Verbraucherschutzsenatorin Anna Gallina (Grüne).

Die Corona-Pandemie verstärke den verständlichen Wunsch vieler Menschen nach einem Haustier.

Doch wer sich ein Tier anschafft, übernehme damit Verantwortung für ein Lebewesen für viele Jahre. Der Kauf eines Tieres müsse daher gründlich vorbereitet und überlegt sein.

Wenn doch ein Tier verschenkt wird, sei es wichtig die Herkunft genau zu klären.

"Solange immer noch Hundewelpen im Internet gekauft werden, blüht der illegale Tierhandel", sagte die Vorsitzende des Hamburger Tierschutzvereins, Janet Bernhardt.

Keinesfalls sollte ein Tier aus Mitleid gekauft werden.

Titelfoto: Insa Kohler/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0