"Voller Kot und Urin": Kleiner Kater wurde skrupellos ausgesetzt

Köln – Verwahrlost, voller Kot und Urin wurde eine Katze im Dellbrücker Tierheim bei Köln abgegeben. Mitarbeiter des Tierheims fragen nun: "Wie kann man so skrupellos sein?"

Traurig blickte der allein gelassene Kater in die Kamera der Pfleger.
Traurig blickte der allein gelassene Kater in die Kamera der Pfleger.  © Montage: Screenshot/Instagram/tierheim_dellbrueck

Verschüchtert blickte der kleine Kater den Tierpflegern entgegen, als diese ihn aus seinem Transportkorb zogen.

Genau in diesem Körbchen wurde die schwarz-weiße Fellnase gefunden und nach Dellbrück gebracht.

Dort musste sie erst einmal untersucht werden, denn wie die Pfleger vermuteten, saß die Samtpfote schon einige Zeit in ihrer Tragetasche.

Wie ein begossener Pudel: Uhu strandet in Bach und kommt nicht mehr weg
Tiere Wie ein begossener Pudel: Uhu strandet in Bach und kommt nicht mehr weg

"Sie war voller Kot und Urin", schrieb das Tierheim bei Instagram.

Dem kleinen Kater schien auch nicht so recht bewusst zu sein, wo er da hineingeraten war.

Denn er sträubte sich sichtlich, als er aus seinem Körbchen geholt wurde.

Eingeschüchtert und mit traurigem Blick schaute der unbekannte Neuzugang später in die Kamera. Verzweifelt schrieb das Tierheim: "Dass den ausgesetzten Kater jemand von euch kennt, ist eher unwahrscheinlich, oder?"

In dieser Transportbox wurde der Kater gefunden. Er musste bereits längere Zeit darin gesessen haben, da er sehr verwahrlost war.
In dieser Transportbox wurde der Kater gefunden. Er musste bereits längere Zeit darin gesessen haben, da er sehr verwahrlost war.  © Montage: Screenshot/Instagram/tierheim_dellbrueck

Besonders in solchen Fällen würde man sich wünschen, dass Tiere sprechen könnten, um uns ihre Geschichte mitzuteilen.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/tierheim_dellbrueck

Mehr zum Thema Tiere: