Zuckersüß: Einsames Katzenbaby findet nach Rettung neue Mutter

Oelzschau - Aus der Katzenbabystube des Tierheims in Oelzschau gibt es freudige Neuigkeiten: Ein Kätzchen konnte aus einem Schacht gerettet werden. Doch danach gab es eine weitere Herausforderung zu bewältigen.

Clara kümmert sich um die hungrigen Kätzchen.
Clara kümmert sich um die hungrigen Kätzchen.  © Facebook/Tierheim Oelzschau

Die Babykatze hat eine tragische Vergangenheit: Als sie ganz auf sich alleine gestellt in einem Lichtschacht gefunden wurde, konnte sie noch nicht mal seine Augen öffnen. Sie war also nicht älter als zehn Tage.

Doch das Glück war auf ihrer Seite: Das Kätzchen wurde durch aufmerksame Menschen rechtzeitig gefunden und in die Obhut des Tierheims Oelzschau gegeben.

Das Tierheim entschied sich dafür, das Findelkind nicht mit der Flasche aufzuziehen, da ihm dadurch die nötige Fürsorge und Nähe zur Mutter fehlen würde. 

Stattdessen überlegten die Mitarbeiter sich eine andere, eher ungewöhnliche Lösung.

Das Kätzchen wurde zu Mutterkatze Clara gegeben, die mit sechs eigenen Babys alle Pfoten voll zu tun hatte. Ihr Wurf war bereits einige Tage älter als der Neuling, was ein gewisses Risiko barg.

Verhielt sich Clara anfangs noch sehr zurückhaltend gegenüber ihrem neuen Kind, wurde es von Stunde zu Stunde harmonischer zwischen den beiden.

Und schließlich gab es das wohlverdiente Happy End: Clara akzeptierte das kleine Kätzchen als Mitglied ihrer Familie. Nun tollt der kleine Kämpfer mit seinen neuen Geschwistern durch die Katzenbabystube.

Das kleine Kätzchen musste bis zu ihrer Ankunft im Tierheim einiges durchstehen.
Das kleine Kätzchen musste bis zu ihrer Ankunft im Tierheim einiges durchstehen.  © Facebook/Tierheim Oelzschau

Das Tierheim arbeitet schon fleißig an der Namensgebung der zuckersüßen Babykatzen.

Titelfoto: Facebook/Tierheim Oelzschau

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0