Mann macht am Strand seltsame Entdeckung: Was ist das denn?

Cleethorpes (Vereinigtes Königreich) - Jim Atkin machte am Freitag die wohl unglaublichste Entdeckung in seinem Leben.

Wow! Diesen Mondfisch entdeckte ein Mann an einem Strand in England.
Wow! Diesen Mondfisch entdeckte ein Mann an einem Strand in England.  © Screenschot/Facebook/We Love Cleethorpes/Jim Atkin

In der Nähe der Nordpromenade im Seebad Cleethorpes (England) fand der Brite einen ungewöhnlich aussehenden Fisch.

Nach einer ausgiebigen Recherche wusste er, dass es sich um einen Mondfisch (im Englischen "Ocean Sunfish") oder wissenschaftlich ausgedrückt "Mola Mola" handelte.

Seinen faszinierenden Fund teilte er in der Facebook-Gruppe "We Love Cleethorpes" und schrieb dazu: "Cleethorpes Nordpromenade heute Nachmittag! Mondfisch! Ein bisschen ungewöhnlich, wenn man recht bedenkt!"

Normalerweise sind Mondfische eigentlich in tropischen und gemäßigten Gewässern zu finden. Wenn die Temperaturen im Wasser unter zehn Grad betragen, überleben sie meist nicht lang.

Der Mondfisch gilt als einer der schwersten Knochenfische der Welt. Ein erwachsener Fisch kann bis zu drei Metern lang und bis zu 2 Tonnen (!) schwer werden. Meist wiegen sie aber weniger.

Das von Jim Atkin gefundene Exemplar allerdings scheint noch klein zu sein.

Die Community war hin und weg von Jims Entdeckung. Einer fragte sofort: "Wie ist der denn hierher gekommen?" Jim vermutet, dass der Fisch über den Golfstrom nach Cleethorpes gelangt ist. Möglicherweise hat ihn einfach die Strömung mitgerissen.

Ein anderer trauert: "Ich bin traurig wegen des Fisches."

Titelfoto: Screenschot/Facebook/We Love Cleethorpes/Jim Atkin

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0