Mehrere Schnittwunden: Zwei Pferde brutal auf ihren Weiden verletzt

Köln - Zwei Pferden sind am Dienstagmorgen mehrere Schnittverletzungen zugefügt worden. Die Tiere standen zum Tatzeitpunkt auf ihren Weiden in Fühlingen und Rheinkassel.

Zwei Pferde sind auf Weiden in Köln mit Schnitten verletzt worden. (Symbolbild)
Zwei Pferde sind auf Weiden in Köln mit Schnitten verletzt worden. (Symbolbild)  © Federico Gambarini/dpa

Nach ersten Erkenntnissen gehen die Ermittler des Kriminalkommissariats davon aus, dass die Pferde zwischen 15 Uhr und 15.30 Uhr auf den Weiden vor ihren Ställen, die nur wenige Gehminuten voneinander entfernt liegen, mit einem derzeit noch unbekannten Gegenstand verletzt wurden.

Die Polizei Köln sucht in dem Fall nach einem oder mehreren Tatverdächtigen, die bislang noch unbekannt sind.

Im unmittelbaren Umfeld der Tatorte haben Zeugen zur Tatzeit drei bis vier dunkel gekleidete junge Männer im Alter von 17 bis 20 Jahren gesehen. Sie waren allesamt auf ihren Fahrrädern unterwegs.

Ob sie etwas mit den Verletzungen der Pferde zu tun haben, oder gegebenenfalls etwas gesehen haben, ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen.

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 54 nehmen Hinweise unter der Rufnummer 0221-2290 entgegen.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0