Nach Kopfschuss: Schwan trifft seine langjährige Liebe wieder

Thatcham - Die Gegend rund um Thatcham in Großbritannien wurde im April Schauplatz von grausamen Tierquälern. Mehrere Schwäne wurden durch Schüsse schwer verletzt.

Die Kugel konnte aus dem Kopf des Schwanes entfernt werden (links). Nach erfolgreicher Genesung konnte der Schwan endlich zu seinem Begleiter zurückkehren (rechts).
Die Kugel konnte aus dem Kopf des Schwanes entfernt werden (links). Nach erfolgreicher Genesung konnte der Schwan endlich zu seinem Begleiter zurückkehren (rechts).  © Bildmontage/Twitter/swan_support

Die brutalen Taten machten viele Menschen fassungslos. Die gemeinnützige Organisation "Swan Support" nahm sich der verletzten Tiere an und machte über Twitter auf die Vorfälle aufmerksam. 

Obwohl die Polizei ermittelte, wurde bislang kein Täter gefunden.

Die schrecklichen Vorfälle fanden Anfang bis Ende April südlichen von England statt. Mehrere der eleganten Tiere wurden mit einem Luftgewehr angeschossen. 

Ein Schwan brütete über seinen vier Eiern, als ihm mitten in dem Kopf geschossen wurde. Die Kugel konnte glücklicherweise durch einen Eingriff entfernt werden.

Der Schwan erholte sich gemeinsam mit drei anderen verletzten Schwänen im Versorgungsgebäude des "Swan Support".

Von den fünf attackierten Tieren überlebten wie durch ein Wunder vier Schwäne.

Das Team twitterte nun ein süßes Video. In diesem trifft der Schwan, dem in den Kopf geschossen wurde, seinen Tierfreund wieder.

Nachdem er in die Freiheit gelassen wurde, schwimmt der weibliche Schwan sofort zu seinem lebenslangen Begleiter. Die beiden tauschen zärtliche Zuneigungsbekundungen aus.

Dank der Arbeit des Schwanen-Teams ist ein Großteil der verletzten Schwäne wieder im besten körperlichen Zustand. Das Video des Wiedersehens von den Schwänen wurde auf Twitter mittlerweile sogar mehr als 500.000 Mal geklickt.

Titelfoto: Bildmontage/Twitter/swan_support

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0