Trauer um Daisy: Ältester Tapir Europas gestorben

Nürnberg - Die 38 Jahre alte Flachlandtapir-Dame "Daisy" ist im Nürnberger Tiergarten gestorben. 

Mit 38 Jahren ist die Flachlandtapir-Dame "Daisy" in Nürnberg gestorben.
Mit 38 Jahren ist die Flachlandtapir-Dame "Daisy" in Nürnberg gestorben.  © Helmut Mägdefrau/Tiergarten Nürnberg/dpa

Das Tier sei der mit Abstand älteste Tapir in einem europäischen Zoo gewesen, teilte die Stadt Nürnberg am Dienstag mit.

Daisy litt schon länger an Arthrose und Zahnproblemen. Ihr Zustand verschlechterte sich nach Angaben des Tiergartens in den vergangenen Tagen. 

Am Montagabend konnte sie nicht mehr aufstehen und musste eingeschläfert werden.

Tapire gelten als lebende Fossilien, ihre Abstammungslinie geht 55 Millionen Jahre zurück. Das Aussehen der gefährdeten Säugetiere unterscheidet sich heute kaum von dem ihrer Vorfahren. 

Mit dem Tod von Daisy wird auch ihr Lebensgefährte "Poroto" Nürnberg verlassen und in einen anderen Zoo umziehen. 

Er war 2009 aus Hamburg nach Nürnberg gekommen, um Daisy Gesellschaft zu leisten.

Titelfoto: Helmut Mägdefrau/Tiergarten Nürnberg/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0