Polizei kontrolliert Transporter auf A4, doch dann kommt etwas dazwischen

Vierkirchen - Da staunten selbst die Autobahnpolizisten nicht schlecht!

Kuhdame Kiki war offenbar auf der Suche nach einem Bullen, wie Görlitzer Polizei scherzhaft mitteilte.
Kuhdame Kiki war offenbar auf der Suche nach einem Bullen, wie Görlitzer Polizei scherzhaft mitteilte.  © Polizei Gölritz

Vergangene Woche Freitag waren die Beamten gegen 3 Uhr auf der A4 nahe der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf in der Gemeinde Vierkirchen (Landkreis Görlitz) dabei, einen Transporter zu überprüfen.

Doch etwas störte die Kontrolle. Die Polizisten fanden eine Kuh vor, welche offenbar aus ihrem Stall ausgebüxt und auf nächtliche Entdeckungstour gegangen war.

Nachdem sie von allen ausgiebig bestaunt wurde und kurz für ein Foto posiert hatte, brachte der Halter das Tier namens Kiki zurück zu seinem heimischen Stall.

Diese tierische Aktion werden die Autobahnpolizisten so schnell nicht vergessen.

Titelfoto: Polizei Gölritz

Mehr zum Thema Tiere: