Dutzende Zecken befallen Falken mit gebrochenem Flügel

Schwand (Österreich) - In Oberösterreich fand eine Frau einen Falken, der offenbar nur noch laufen konnte.

Dutzende Zecken sammelten sich um das Auge des Falken.
Dutzende Zecken sammelten sich um das Auge des Falken.  © Tierschutzhof PFOTENHILFE

Wie Johanna Stadler vom Tierschutzverein "Pfotenhilfe" berichtete, fand eine Frau den Vogel, der nicht mehr fliegen konnte. 

Seinen Flügel zog er hinter sich her, wie die Frau dem Verein am Telefon erklärte.

Die Mitarbeiter der "Pfotenhilfe" gaben der Unbekannten daraufhin grünes Licht, das Tier vorsichtig einzufangen.

So stülpte sie einen Pappkarton über den Falken und brachte ihn anschließend zum Tierschutzhof im Salzburger Seengebiet, wo sich "Pfotenhilfe"-Chefin Johanna Stadler dem Tier annahm.

Unklar, was mit Vogel geschah

Der gebrochene Flügel wurde auch versorgt.
Der gebrochene Flügel wurde auch versorgt.  © Tierschutzhof PFOTENHILFE

"Mir ist zuerst seine Flügelverletzung aufgefallen und dass sein Gesicht mit Zecken übersät war", erklärt die Tierschützerin auf der "Pfotenhilfe"-Website.

Und weiter: "Er war schon sehr geschwächt und hungrig. Ich habe gleich alle Zecken entfernt, die Wunde versorgt und ihn gefüttert."

Stadler vermutet, dass der Falke ohne das beherzte Eingreifen der Finderin schon bald verhungert wäre.

Am nächsten Tag wurde der Vogel in einer Tierklinik geröntgt. Dabei stellten die Experten einen Bruch in einem Flügel fest. 

"Er wird von uns jetzt gesundgepflegt und in ein paar Wochen wieder ausgewildert", erklärt Johanna Stadler das weitere Vorgehen.

Wie der Falke zu dem Flügelbruch kam, ist unklar. Die Zecken dürfte er sich bei seiner unfreiwilligen Wanderung infolge des Bruchs eingefangen haben.

Titelfoto: Tierschutzhof PFOTENHILFE

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0