Affen greifen ganze Dörfer an: Bewohner retten sich mit kurioser Idee!

Sikandarpur (Indien) - Lange Zeit wurde ein ganzes Dorf von ungefähr 2000 Affen terrorisiert. Die Forstbehörde war machtlos, da feilten die Dorfbewohner an einer eigenen Lösung des Problems.

Affen, wie diese, belagern in Indien ganze Dörfer (Symbolbild).
Affen, wie diese, belagern in Indien ganze Dörfer (Symbolbild).  © 123RF/Tetyana Kochneva

Es muss eine groteske Situation sein, wenn ein 5000 Seelen-Dorf von 2000 Affen belagert, angegriffen und geplündert wird. Die Bewohner von Sikandarpur machten genau das einige Zeit durch.

Laut Times of India vermehrten sich die Tiere einfach zu rasant, als dass die örtliche Forstbehörde eingreifen konnte. Das Amt ignorierte alle Bitten der Bewohner des Dorfes, die wilden Tiere einzufangen. Die Behörde wurde nicht tätig.

TAG24 berichtete erst kürzlich von einem ähnlichen Fall in einer anderen Region Indiens. Dort belagerten 400 Affen ein kleines Dorf mit zirka 20 Familien. Auch dort blieb die Forstbehörde untätig.

Letzte Rettung! Zoo sucht Paten für Krokodilbaby
Tiere Letzte Rettung! Zoo sucht Paten für Krokodilbaby

Die Einwohner des Dorfes Sikandarpur wollten jedoch nicht länger warten. Sie griffen selbst ein und wollten das Problem in die Hand nehmen.

Für 3400 Rupien (umgerechnet etwa 43 Euro) wurden insgesamt zwei Bären-Kostüme gekauft. Wie es weiterging, ist denkbar einfach: "Zwei Anwohner wurden als Bären verkleidet, um die Affen zu erschrecken", erklärte Dorfvorsteher Ram Lalit Verma der Times of India.

Danach wechselten die Bewohner reihum die Kostümierung. Jeder Mann soll die Verkleidung mindestens einmal tragen und so zum erfolgreichen Vertreiben der Tiere beitragen.

Behörde nach erstem Erfolg doch zu Gesprächen bereit

Der Dorfvorsteher erfuhr aus einer anderen Gemeinde mit demselben Problem von dieser Idee. Er beriet sich mit dem Dorf und setzte den Plan anschließend kurzerhand um - mit Erfolg!

Schon nach nur kurzer Zeit soll sich das Problem erledigt haben. Die Angriffe durch die wilden Tiere sollen spürbar zurückgegangen sein.

Mit neuem Elan probierten die Dorfbewohner die Forstbehörde nun erneut umzustimmen und endlich zu einem Handeln zu bewegen. Doch dann kam der wahre Grund heraus, weshalb das Amt solange nichts unternahm: Es mangelt an Geld, um die Affen einfangen zu lassen!

Die Behörde prüft nun, ob die Variante mit den Bären-Verkleidungen wirklich so effektiv ist, wie die Bewohner von Sikandarpur behaupten. Bei Erfolg sollen alle Affen-geplagten Dörfer solche Kostüme bekommen.

Mehr zum Thema Tiere: