So rührend bittet dieser Hund sein Herrchen, zu Hause zu bleiben

Taiwan - Es heißt nicht umsonst "Hundeblick"! Die kleinen Fellknäule wissen einfach zu genau, wie sie augenblicklich jeden mit nur einem Blick um ihre kleinen Pfoten wickeln können.

Wer kann diesem Blick schon widerstehen?
Wer kann diesem Blick schon widerstehen?  © Screenshot/Facebook/提摩 TEEMO

Und während so gut wie jeder Hund diesen einen Blick perfekt beherrscht, scheint Teemo, ein Labrador-Terrier-Mischling aus Twaiwan, der absolute Profi darin zu sein. 

Der Kleine ist ganz verliebt in seinen Besitzer und kann von dessen Anwesenheit einfach nicht genug bekommen. 

Umso trauriger wird Teemo dann immer, wenn es für sein Herrchen wieder Zeit wird, auf Arbeit zu fahren. 

Und in diesen Momenten tut der kleine Mischling wirklich alles in seiner Macht stehende, um sein Herrchen zum Bleiben zu "bewegen".

Normalerweise ist Teemo eigentlich ein unglaublich glücklicher Hund und erfreut auf seiner ganz eigenen Facebook-Seite tagtäglich das Internet mit den süßesten Videos und Bilder.

In einem seiner neuesten Videos sieht Teemo aber irgendwie alles andere als glücklich aus.

Während sein Herrchen ins Auto steigt, um auf Arbeit zu fahren, sitzt der kleine Hund auf der Treppe und sieht ihm mit dem herzzerreißendstem Blick hinterher, den ihr vermutlich je gesehen habt.

Dem felligen Freund bricht förmlich das Herz und für die nächsten zehn Minuten bliebt er wie angewurzelt an Ort und Stelle.

Wie auch immer es der Besitzer tagtäglich schafft, von diesem rührenden Hundeblick loszureißen, aber eins muss sicher sein: Teemos Freude über seine Rückkehr ist sicher kaum zu übertreffen.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/提摩 TEEMO

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0