Tierischer Grabschänder: Was macht denn dieses Eichhörnchen da?

Chemnitz - Ein Grauhörnchen-Grabräuber treibt auf dem Chemnitzer Friedhof an der Reichenhainer Straße sein Unwesen! Nun tauchte ein erstes Beweisvideo auf.

Erwischt! Ein Eichhörnchen machte sich an einem Grab auf dem Chemnitzer Friedhof zu schaffen.
Erwischt! Ein Eichhörnchen machte sich an einem Grab auf dem Chemnitzer Friedhof zu schaffen.  © Martina Grothe

Martina Grothe (59) filmte den süßen Nager, wie er gerade den Schmuck einer Begräbnisstätte abräumte, um ihn ganz unverfroren in seinem Nest zu verbauen.

Die Chemnitzerin, selbst bekennende Eichhörnchen-Liebhaberin, war durch die kuriose Begegnung mehr erfreut als verärgert.

Grothe war gerade dabei, das Grab ihrer kürzlich verstorbenen Mutter zu schmücken, als sie es von der anderen Seite rascheln hörte - und den Räuber erspähte.

Tragische Trennungs-Geschichte: Diese Katze sieht ihren Besitzer nie wieder
Tiergeschichten Tragische Trennungs-Geschichte: Diese Katze sieht ihren Besitzer nie wieder

"Das Eichhörnchen hat sich ertappt gefühlt, stand ganz nervös da und zitterte. Ich habe mich dann etwas in Deckung begeben und das Handy gezückt", so die 59-Jährige über ihren erfolgreichen Schnappschuss.

Lang hielt die Scham des Nagers nicht an, und er nahm vor den Augen der Zeugin wieder seine diebische Arbeit auf.

Titelfoto: Martina Grothe

Mehr zum Thema Tiergeschichten: