"Der Vogel wurde umstellt": Flüchtige Ente sorgt für tierischen Polizeieinsatz

Siestedt - Tierischer Einsatz für die Polizei in Siestedt (Oebisfelde-Weferlingen, Landkreis Börde): Ganz plötzlich ist am heutigen Mittwoch eine flüchtige Ente vor den Funkwagen der Beamten gelaufen!

Dank der Polizei sind die beiden Enten nun wieder vereint.
Dank der Polizei sind die beiden Enten nun wieder vereint.  © Polizeirevier Börde

Die ausgebüxte Ente habe einfach mitten auf der Straße gestanden, woraufhin die Polizeistreife natürlich eingreifen musste.

"Zur Sicherung des Straßenverkehrs wurde die Straße flugs gesperrt und der Vogel umstellt. Argwöhnisch beobachtete das Federvieh die Situation", teilte ein Sprecher des Polizeireviers Börde mit.

Zum Glück wohnte die Besitzerin des weißgefiederten Tiers in der Nähe des Fundorts. Sie habe das Entchen wieder einfangen können und zurück zu ihren Mitbewohnern ins Gehege gebracht.

Große Erleichterung: "Damit war die Gefahr gebannt und die Straße wurde wieder für den Verkehr freigegeben", so der Sprecher weiter.


Wie heißt es noch so schön? Ente gut, alles gut!

Titelfoto: Polizeirevier Börde

Mehr zum Thema Tiergeschichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0