"Miauen aus Kaffeeautomaten": Tierrettung wird mit speziellem Notruf alarmiert

Enns (Österreich) - Unter einem Kaffeeautomaten an einem Autobahnrastplatz steckte eine Katze fest. Polizei und Tierrettung waren machtlos und mussten zur Befreiung des Vierbeiners weitere Hilfskräfte anfordern.

Unter dem gelben Automaten steckte der verängstigte Vierbeiner fest.
Unter dem gelben Automaten steckte der verängstigte Vierbeiner fest.  © Screenshot/Facebook/Tierrettung Oberösterreich TROÖ

Das erleben die Tierretter im österreichischen Bundesland Oberösterreich nicht so oft: Die Polizei alarmierte die Tierschützer, da die Beamten aus einem Kaffeeautomaten an einem Autobahnrastplatz ein Miauen hörten.

Die Polizisten warteten noch am Automaten auf die Tierretter, ehe sie den Ort verließen. Doch die gemeinnützigen Helfer, die nun auf Facebook über den nicht ganz alltäglichen Vorfall berichteten, konnten auch nichts für das verirrte Tier machen. Sie mussten den Automatenbetreiber um Hilfe bitten.

Ein Angestellter des Unternehmens eilte anschließend ebenfalls zu dem Rastplatz und öffnete die Verkleidung des Automaten. Dann kam der junge Vierbeiner zum Vorschein.

Die Katze saß ganz allein verängstigt in einer hinteren Ecke unter dem Kaffeeautomaten.

Katze sitzt unter Kaffeeautomat fest

"Rasch und unversehrt" konnte die Katze anschließend befreit werden, berichteten die Tierretter auf ihrem Facebook-Kanal.

Weitere Vierbeiner wurden an dem Rastplatz jedoch nicht gefunden. Wo das Tier herkommt, konnte deshalb nicht geklärt werden.

Es befindet sich nun zur Pflege bei der Tierrettung Oberösterreich.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Tierrettung Oberösterreich TROÖ

Mehr zum Thema Tiergeschichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0