Tierische Findelkinder suchen in Hamburg ihre Besitzer: Für einen Kater kam jede Hilfe zu spät

Hamburg - Die Flut tierischer Findelkinder reißt in Hamburg nicht ab. Auch im Oktober las der Hamburger Tierschutzverein eine Vielzahl von Kleintieren in den Straßen der Stadt und Umgebung auf. Darunter auch einen toten Kater und viele Jungtiere.

Dieser schwarz-weiße Kater wurde am 19. Oktober tot am Straßenrand gefunden. (HTV-Nr.: 80_T_21)
Dieser schwarz-weiße Kater wurde am 19. Oktober tot am Straßenrand gefunden. (HTV-Nr.: 80_T_21)  © Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Regelmäßig veröffentlicht der Hamburger Tierschutzverein auf Facebook Bilder der gefundenen Tiere. Teils um die rechtmäßigen Besitzer zu finden, teils, um denjenigen, die ihre Haustiere einfach ausgesetzt haben, auf die Schliche zu kommen.

Für einen Kater kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er war schon verstorben, als er beim Tierheim abgegeben wurde.

Es wird vermutet, dass er Opfer eines Verkehrsunfalls wurde. Nichtsdestotrotz wird auch nach seinem Besitzer gesucht. Der schwarz-weiße Kater wurde Ecke Halskestraße und Ring 2 in Billbrook gefunden. Er sei kastriert und etwa 2016/2017 geboren.

Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis
Tiere Es gibt Nachwuchs: Erfurter Zoo lüftet süßes Geheimnis

Für verstorbene Tiere ist das Heim allerdings nicht die richtige Anlaufstelle, klärte der Verein jetzt auf. "In Hamburg gibt es dafür das Hygieneinsitut."

Im Notfall springe der Tierschutz natürlich trotzdem ein.

Diese Tiere suchen nach ihren Besitzern

Husky-Mädchen (HTV-Nr.: 7718_F_21)

Dieses kleine Husky-Mädchen wurde am 14. Oktober im Lewenwerder in Harburg gefunden. Sie ist wohl Mitte Juni geboren, hat schwarz-weißes Fell und ist nicht kastriert.

Einen Chip konnte der Tierschutzverein nicht finden. Am Fundort trug sie ein blaues Geschirr.

Der junge Husky wurde im Lewenwerder in Harburg aufgelesen.
Der junge Husky wurde im Lewenwerder in Harburg aufgelesen.  © Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Wenige Wochen alter Kater (HTV-Nr.: 7710_F_21)

Der kleine Kater war nur wenige Wochen alt, als er am 13. Oktober am Moorburger Elbdeich 175 in Altenwerden gefunden wurde. Er ist grau getigert und könnte womöglich Scottish Fold sein, schätzt der Tierschutzverein.

Sollte sich der rechtmäßige Halter nicht melden, bleibt das Kätzchen beim Finder.

Der Baby-Kater wurde Mitte Oktober im Moorburger Elbdeich 175 in Altenwerden entdeckt.
Der Baby-Kater wurde Mitte Oktober im Moorburger Elbdeich 175 in Altenwerden entdeckt.  © Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Junger Kater aus Billstedt (HTV-Nr.: 7824_F_21)

Dieser braun-schwarz getigerte Kater ist etwa sechs Monate alt. Er wurde am 20. Oktober in der Straße "Oberschleems" in Billstedt gefunden.

Von Billstedt aus ging seine Reise in den Hamburger Tierschutzverein.
Von Billstedt aus ging seine Reise in den Hamburger Tierschutzverein.  © Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Ausgesetzte Degus (HTV-Nr.: 7748_F_21-7759_F_21)

Die sieben männlichen und fünf weiblichen Degus wurden am 16. Oktober in der Danzigerstraße gefunden. Sie wurden zuvor in einem Metallkäfig ausgesetzt.

Die kleinen Degus wurden in der Danzigerstraße gefunden.
Die kleinen Degus wurden in der Danzigerstraße gefunden.  © Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Wer eines dieser Tiere kennt, wird gebeten, sich beim Tierschutzverein unter der Telefonnummer 040/2111060 zu melden. Von einer Veröffentlichung der Bilder auf Online-Portalen wie eBay Kleinanzeigen bittet der Verein abzusehen.

Titelfoto: Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V.

Mehr zum Thema Tiere: