Tierquäler schießt mit Pfeil und Bogen auf Schaf: Polizei sucht Zeugen

Glindenberg - Anfang Januar hat der Besitzer einer Schafherde in der Nähe von Magdeburg festgestellt, dass eines seiner Tiere mit einem Pfeil beschossen wurde - das Geschoss steckte sogar noch im Körper des Schafs!

Das Tier musste sich in seinem Stall von der Verletzung erholen. (Symbolbild)
Das Tier musste sich in seinem Stall von der Verletzung erholen. (Symbolbild)  © 123RF/Gerhard Butke

Nach Angaben der Polizei brachte der Besitzer die Tat am Montag zur Anzeige.

Der Mann gab an, dass er bei seiner täglichen Kontrolle auf der Weide entdeckt hatte, dass ein Pfeil aus der einen Seite eines Schafs stach.

Das Tier wurde verletzt und musste sich seitdem in seinem Stall erholen.

Insektenzählung in Sachsen: Dieser Brummer belegt den Spitzenplatz
Tiere Insektenzählung in Sachsen: Dieser Brummer belegt den Spitzenplatz

Die Weide befindet sich zwischen Glindenberg und Magdeburg. Es wird angenommen, dass ein oder mehrere Unbekannte am 3. oder 4. Januar mit Pfeil und Bogen auf die Tiere geschossen hatte.

Wer Beobachtungen in der Umgebung gemacht hat, soll sich beim Polizeirevier in Haldensleben oder telefonisch unter der 039044780 melden.

Titelfoto: 123RF/Gerhard Butke

Mehr zum Thema Tiere: