Tierquäler verletzt Pony in Pferdebox mit Hufmesser

Homberg - Einfach nur schrecklich! Am Wochenende hatte es ein Tierquäler auf ein Pony abgesehen und es verletzt.

Das Pony erlitt mehrere Schnitte an den Hinterläufen.
Das Pony erlitt mehrere Schnitte an den Hinterläufen.  © Polizei Fritzlar

Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitagabend und Samstagmorgen. Der Unbekannte fügte der 20 Jahre alten Ponystute mehrere Schnittverletzungen an den Hinterläufen zu.

Offenbar wurde dafür ein Hufmesser genutzt, das aus der unverschlossenen Futterküche des Pferdehofs stammte.

Die Schnitte sind jeweils zirka 20 bis 25 Zentimeter lang und verlaufen waagrecht und senkrecht vom Sprunggelenk bis zum Huf des Tieres.

Die Polizei konnte vor Ort definitiv ausschließen, dass sich das Pony selbst verletzt haben könnte und sucht daher nach Hinweisgebern und Zeugen, die etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit dem Fall beobachten konnten.

Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0562299660 zu melden.

Titelfoto: Polizei Fritzlar

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0