Trotz Ferien arbeitet dieses Äffchen weiter fleißig im Büro!

Kaohsiung (Taiwan) - Winterferien an der National Sun Yat-sen University in Taiwan – doch nicht jeder kann es sich leisten, eine Pause einzulegen!

Was für ein kurioser Anblick! Mit diesem Makaken hat Chang Morgan sicher nicht gerechnet.
Was für ein kurioser Anblick! Mit diesem Makaken hat Chang Morgan sicher nicht gerechnet.  © Bildmontage: 123rf/Chon Kit Leong & Facebook/Screenshot/Chang Morgan

Am vergangenen Mittwoch teilte Chang Morgan, Mitarbeiter an der Universität, einen urkomischen Beitrag auf Facebook, der mittlerweile bereits mehr als 7000 Likes generierte.

Darin berichtete er nämlich von seinem etwas außergewöhnlichem Tag – und brachte damit Tausende zum Schmunzeln.

Trotz der Winterferien musste er kurz ins Büro, um dort etwas zu erledigen. Doch entgegen seiner Erwartung einen leeren Raum aufzufinden, wurde er von einem übermotivierten Arbeiter überrascht.

Ekel-Alarm: Was die zweiköpfige Schlange hier macht, dürfte manchen den Appetit verderben
Tiere Ekel-Alarm: Was die zweiköpfige Schlange hier macht, dürfte manchen den Appetit verderben

Am Schreibtisch saß nämlich ein fleißiger Makake, der nur so in die Tasten haute.

Richtig gelesen! Ein Makake!

Irgendwie schien es dem kleinen Affen gelungen zu sein, sich still und heimlich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen.

Nun schien er in eine schwierige Aufgabe vertieft zu sein, hatte die Stirn in Falten gelegt und bemerkte nicht einmal, wie Morgan den Raum betrat.

Affen im Gebäude sind in Kaohsiung nichts Außergewöhnliches

Was für uns äußerst kurios erscheint ist in Kaohsiung, Taiwan allerdings gar nicht so unüblich.

Nach Angaben des Rektors der National Sun Yat-sen University befindet sich der Campus inmitten eines Makaken-Lebensraums und die Tiere sind dafür bekannt die Schule zu erkunden – sowohl innerhalb als auch außerhalb.

"Es gab bereits mehrere Vorfälle, bei denen sich Makaken in die Studentenwohnheime schlichen und Instantnudeln klauten oder Einrichtungsgegenstände zerstörten", berichtete Huang I-yu, der Senior Vice President der Universität, gegenüber der Taipei Times.

Das Internet ist ganz verliebt in das Äffchen

Mit den Worten "Wir sind gerade in den Winterferien, aber schaut mal, wer im NSYSU-Institut für Kommunikation arbeitet" teilte Morgan das Bild des Äffchens und eroberte die Herzen der Facebook-Nutzer im Sturm.

Kommentare wie "Ich kann nicht aufhören zu lachen!", "Das ist so unglaublich süß..." und "Was für ein hart arbeitendes Kerlchen!" überfluteten den Beitrag regelrecht.

Woran genau der Makeke arbeitete, werden wir wohl nie erfahren. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass sich das Äffchen nach der Arbeit auch eine wohlverdiente Pause gegönnt hat.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/Chon Kit Leong & Facebook/Screenshot/Chang Morgan

Mehr zum Thema Tiere: