Typ schwimmt mit unzähligen Fischen im Aquarium, jetzt ermittelt die Polizei

Bossier City (USA) - Ein Typ in den USA wollte fünf Minuten Ruhm haben und tat dafür etwas ganz Kurioses.

Kevin Wise (26) schwimmt seelenruhig durch ein großes Aquarium mitsamt unzähligen Fischen.
Kevin Wise (26) schwimmt seelenruhig durch ein großes Aquarium mitsamt unzähligen Fischen.  © Screenshot/TikTok/tmallien

In dieser Woche soll Kevin Wise (26) in einem Angelfachgeschäft im US-Bundesstaat Louisiana in ein überdimensionales Aquarium gesprungen sein.

"Ich versprach, wenn ich 2000 Likes bekäme, würde ich hinein springen", erklärte Wise dem lokalen Nachrichtensender "KSLA".

Und da er die Gefällt-mir-Angaben in kürzester Zeit zusammen hatte, löste er sein Versprechen ein.

Dokumentiert wurde die verrückte Aktion unter anderem von Treasure McGraw, die ein Video davon auf Facebook teilte. Weitere Aufnahmen des skurrilen Schwimm-Ausflugs fanden sich ebenso auf Twitter und Tik Tok.

"Wir hörten ein lautes Platschen und ich dachte, es war einer der Fische", sagte McGraw dem Nachrichtensender. 

Und weiter: "Mein Verlobter meinte, 'Jemand ist im Aquarium' und dann sahen wir den Kerl da schwimmen."

Das Video der verrückten Aktion

Polizei ermittelt gegen Schwimmer

Die Aktion ging viral, Kevin Wise und viele andere, die das Videomaterial teilten, erhielten Tausende Likes. 

Aber auch die Polizei bekam Wind davon und ermittelt nun gegen den 26-Jährigen, wie "Fox News" berichtete. Laut Angaben des US-TV-Senders handelt es sich bei dem Schwimmen im XXL-Aquarium um Sachbeschädigung.

Der Laden, in dem dies geschah, erwägt laut "KSLA" jedoch nicht, den Mann anzuzeigen. Solange es den Fischen gut gehe, stelle dieses einmalige Schwimmen kein Problem dar.

"Überlegt es euch gut, bevor ihr sowas macht, denn es kann auch schiefgehen", sagte Wise abschließend. 

Weiter: "Macht nicht spontan solchen Mist wie ich."

Titelfoto: Screenshot/TikTok/tmallien

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0