Urlauber überrascht: Was liegt da bequem auf seiner Luftmatratze?

Miami (USA) - Ein Reisender, der nur kurz in Miami war, wurde direkt von einem einheimischen Tier begrüßt.

Der Alligator lag auf einer Alligatoren-Luftmatratze.
Der Alligator lag auf einer Alligatoren-Luftmatratze.  © Facebook/Josephine Dalton

Als Dave Jacobs in Miami ankam, ging er mit seiner Familie ein bisschen spazieren und sah unweit seiner gemieteten Ferienwohnung einen Alligator an einem See.

Weder er noch seine Frau dachten sich etwas dabei. Lediglich sein Hund versuchte, das wilde Reptil zu verscheuchen, indem er es anbellte. Das berichtete die Lokalzeitung "Miami New Times".

"Wir fanden das ziemlich süß", urteile Jacobs zu diesem Zeitpunkt noch. Doch wenig später sah die Familie den Alligator erneut.

Denn am Tag darauf machte es sich das Tier auf einer Luftmatratze bequem, die wie seines Gleichen aussieht. Schwimmen gehen wollte das Reptil offenbar nicht.

Jacobs Frau rief daraufhin den Vermieter des Airbnbs an, der umgehend Tierschützer des regionalen "Wildlife Management" alarmierte.

Der Alligator wurde anschließend eingefangen und wieder in der freien Wildbahn ausgesetzt.

Reisender kennt Alligatoren aus seiner Heimat, "aber nicht so nah"

Jacobs, der eigentlich im US-Bundesstaat Georgia lebt, kennt Alligatoren bereits aus seinem Umfeld.

"Wir haben auch Alligatoren, aber sie befinden sich nur in Gebieten, die nicht so bevölkert sind, wie etwa in einem Sumpf, wo niemand lebt", erklärte er der Zeitung.

Und stellte abschließend fest: "Aber in Florida sind sie sogar in deiner Nachbarschaft."

Titelfoto: Facebook/Josephine Dalton

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0