Vogelgrippe breitet sich aus: Zweiter Landkreis in Mecklenburg-Vorpommern betroffen

Greifswald - Ausbreitung der Geflügelpest schreitet voran! In Mecklenburg-Vorpommern ist mit Vorpommern-Greifswald mittlerweile ein zweiter Landkreis von der Vogelgrippe betroffen.

Eine tote Nonnengans liegt Gras. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Vogelgrippe in einem zweiten Landkreis aufgetreten.
Eine tote Nonnengans liegt Gras. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Vogelgrippe in einem zweiten Landkreis aufgetreten.  © Frank Molter/dpa

Der Erreger sei bei zwei toten Wildvögeln nahe Greifswald und auf der Insel Usedom nachgewiesen worden, sagte ein Landkreissprecher am Donnerstag.

Eine Allgemeinverfügung werde vorbereitet. Zuvor hatte der NDR berichtet.

Als erster Landkreis in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr war Vorpommern-Rügen betroffen.

Dort gelang es dem hochansteckenden Erreger auch bereits, in einen Nutztierbestand vorzudringen.

Bei einem Züchter in Zingst auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mussten alle 92 Tiere getötet werden. Dabei handelte es sich um Hühner, Enten und Gänse. 

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0