Während ganz Deutschland zittert: So genießt dieses Eisbär-Pärchen die Kälte

Gelsenkirchen - Menschen packen sich in der Kälte dick ein, und auch viele Tiere müssen im Zoo derzeit in geheizte Innenräume. Ganz anders sieht das für Polarbewohner wie die Eisbären aus: Sie könnten noch deutlich tiefere Temperaturen gut vertragen.

Eisbärmännchen Bill (l) und Eisbärdame Lara kuscheln sich aneinander und machen im Schnee ein Nickerchen.
Eisbärmännchen Bill (l) und Eisbärdame Lara kuscheln sich aneinander und machen im Schnee ein Nickerchen.  © Roland Weihrauch/dpa

Bei Temperaturen von minus sechs Grad am frühen Mittwochnachmittag im Gelsenkirchener Zoo "Zoom Erlebniswelt" genossen etwa die Eisbären Lara und Bill den Schnee.

Die meisten anderen Tiere seien wegen der Kälte allerdings drinnen, sagte eine Zoosprecherin.

Die Löwen hätten dabei weniger ein Kälteproblem, aber der Wassergraben vor ihrem Gehege sei zugefroren.

Griechenland sucht einen Mörder: Wer hat die berühmte Robbe "Kostis" getötet?
Tiere Griechenland sucht einen Mörder: Wer hat die berühmte Robbe "Kostis" getötet?

Deshalb dürften sie aus Sicherheitsgründen nicht raus.

Während Eisbärmännchen Bill (l) im Schnee nach Fressen sucht, macht Eisbärdame Lara ein Nickerchen.
Während Eisbärmännchen Bill (l) im Schnee nach Fressen sucht, macht Eisbärdame Lara ein Nickerchen.  © Roland Weihrauch/dpa

Ungewohnte Eiserlebnisse gab es im Außengehege für Erdmännchen, die aus Afrika stammen und deutlich höhere Temperaturen gewöhnt sind. Für sie wurde eine Wärmelampe aufgestellt.

Titelfoto: Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Tiere: