Welches Tier verbirgt sich hinter diesem winzigen Knirps?

Köln - Huch, welches winzige Tierchen verbirgt sich denn hinter diesem Video? Das Tierheim Köln-Dellbrück postete kürzlich einen Clip dieses winzigen Tier-Babys, das aktuell ganz viel Zuneigung und Fürsorge von seiner menschlichen Ersatzmama benötigt. 

Das kleine Kaninchenbaby aus dem Tierheim Köln-Dellbrück nuckelt gierig an der Flasche.
Das kleine Kaninchenbaby aus dem Tierheim Köln-Dellbrück nuckelt gierig an der Flasche.  © Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Es ist kaum eine Handvoll groß, nuckelt wie wild am Fläschchen und schmatzt dabei lautstark. 

Um dieses winzige Kaninchenbaby wird sich derzeit liebevoll im Tierheim Köln-Dellbrück gekümmert. 

Das Kleine ist scheinbar eines von drei Geschwisterchen, das kürzlich in der Einrichtung geboren wurde. Während die Kaninchenmutter sich gut um seine beiden Geschwister kümmert, hat sie das dritte leider verstoßen, wie das Tierheim bei Instagram erklärt. 

So ist es nun auf die Hilfe einer menschlichen Ersatzmama angewiesen - und nimmt diese offensichtlich sehr gerne entgegen! 

Wenige Tage zuvor wurden die Elterntiere des Kleinen abgegeben, schreibt das Tierheim zu dem Instagram-Beitrag. 

Und schnell stellte sich heraus, dass eines der Tiere - entgegen der Aussage des vorigen Besitzers - trächtig war. 

Tierheim Köln-Dellbrück kümmert sich seit Jahrzehnten um seine Schützlinge

Bereits seit mehr als 50 Jahren gibt es das Tierheim im Kölner Stadtteil Dellbrück. Die Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung und Vermittlung von Haustieren. Pro Jahr werden etwa 2000 Tiere vermittelt.

Als privater Verein finanziert sich das Tierheim nach eigenen Angaben durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und Erbschaften. Wer ein Tier übernehmen möchte, muss einige Dinge beachten. Neben einem persönlichen Gespräch gibt es beispielsweise bei Hunden auch einen Probespaziergang sowie einen Kontrollbesuch.

Je nach Tier fällt eine unterschiedlich hohe Schutzgebühr an, mit der die Kosten für die Unterbringung und die tierärztliche Untersuchung zum Teil gedeckt werden.

Mit der Liebe und Fürsorge der Tierheim-Mitarbeiter wird das Kleine hoffentlich schnell kräftiger. Und kann vielleicht schon bald in ein neues, liebevolles Zuhause hoppeln. 

Titelfoto: Instagram/tierheim_dellbrueck (Screenshot)

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0