Traurig, was süßer Welpe Jimmy in seinem Leben bereits ertragen musste

Stuttgart - Der junge Hund Jimmy hatte keinen schönen Start ins Leben. Tierschützer fanden ihn an einer zwei Meter langen Kette angebunden. An Freilauf oder ein Austoben war für den kleinen Vierbeiner nicht zu denken. 

Der Welpe wurde unter schrecklichen Bedingungen gehalten.
Der Welpe wurde unter schrecklichen Bedingungen gehalten.  © Facebook/Fellnasen Stuttgart

Welpen brauchen viel Zeit, wollen draußen in der Natur toben und sich auf dem Boden wälzen.

Nach einem anstrengenden und aufregenden Tag mit vielen neuen Eindrücken genießen die kleinen Vierbeiner dann mit viel Liebe auch das Kuscheln mit dem Herrchen und sinken in ihrem gemütlichen Hundebettchen schließlich friedlich in den Schlaf. 

Das alles war dem zehn Monate alten Jimmy nicht vergönnt. Sein Welpenleben beschränkte sich auf einen kleinen Bereich, denn er wurde in Kroatien an einer zwei Meter langen Kette gehalten.

Tierschützer konnten sich mit dem Besitzer darauf einigen, dass sie seinem Hund ein neues Zuhause vermitteln. Im Juli kam der etwa 50 Zentimeter große und bereits rund 16 Kilo schwere Vierbeiner deshalb nach Deutschland.

Jimmy sucht nun dringend ein neues Zuhause. Aktuell lebt er bei einem Frauchen, das auf einem Reiterhof arbeitet, doch das ist zu viel Unruhe für ihn. Es soll nicht sein letztes Zuhause bleiben. Ein weiterer Umzug soll für den süßen Vierbeiner ein neues Leben bedeuten. Wer kann dem Rüden eine zweite Chance schenken? 

Er braucht ein geregeltes Zuhause, wo es ruhiger zugeht. Da er in der Pubertät seine Grenzen austestet, braucht er ein konsequentes und erfahrenes Herrchen oder Frauchen. In seinem neuen Zuhause sollte es ausreichend Zeit für den Hund geben, in der er spielerisch Regeln lernen, in der er Auslauf und gemeinsame Zeit mit seinem Herrchen verbringen kann. 

Außerdem sollten in seinem neuen Heim keine kleinen Kinder wohnen. Der nicht kastrierte Rüde hat einen alten inzwischen bereits zusammengewachsenen Bruch, der ihm allerdings nichts ausmacht.

Wenn Ihr Jimmy kennenlernen wollt, meldet Euch bei den Fellnasen Stuttgart.

Titelfoto: Facebook/Fellnasen Stuttgart

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0