Wiederholungstäterin! Polizei nimmt herrenlose Hundedame mit aufs Revier

Haldensleben - Am Mittwochmorgen nahmen Polizeibeamte in Haldensleben eine kleine Terrier-Hündin auf. Als die Fellnase dann im Tierheim abgegeben wurde, gab es eine Überraschung. 

Bad to the bone: Die kleine Hündin ist häufiger "solo" unterwegs.
Bad to the bone: Die kleine Hündin ist häufiger "solo" unterwegs.  © Polizeirevier Börde

Nach Angaben der Polizei hatten Anwohner der Gerikestraße die schwarze Hündin entdeckt und die Beamten alarmiert, da das Tier anscheinend herrenlos umherirrte. 

Der Versuch, die Hündin einzufangen, gestaltete sich sehr schwierig, da das Tier sich nicht anleinen lassen wollte. Einem. Beamten gelang es dann aber doch, den Vierbeiner an die Leine zu bekommen. 

Ein Tierheim-Mitarbeiter nahm die Hündin dann entgegen und erkannte sie auch wieder: Schon öfter war sie von ihrem Besitzer ausgebüxt und wurde im Tierheim betreut. 

Wenig später meldete sich der Besitzer dann auch und konnte seine Fellnase wieder in Empfang nehmen. 

Titelfoto: Polizeirevier Börde

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0