Ende des Liebesverbots: Wellensittiche sexeln wie verrückt

Dresden - Beflügelnde Nachrichten gibt es aus dem Tierpark Görlitz. Dort hat sich die Zahl der Wellensittiche innerhalb eines Jahres verdoppelt! Der Grund: Das verhängte Liebesverbot ist aufgehoben worden.

Die Zahl der Wellensittiche hat sich inzwischen verdoppelt.
Die Zahl der Wellensittiche hat sich inzwischen verdoppelt.  © Tierpark Görlitz

160 Wellensittiche wurden jetzt bei der Inventur gezählt. Im Vorjahr waren es gerade einmal 80 gewesen.

Zwei Jahre lang hatten die Sittiche Sex-Verbot gehabt, wegen Umbaus ihres Zwitscherzimmers. Kaum waren sie 2020 wieder in ihre Liebeskammer eingezogen, dankten sie mit zahlreichem Nachwuchs.

Der entsteht übrigens nicht bei One-Night-Stands: Wellensittiche haben feste Partner. Bis zu vier Mal im Jahr gibt es Nachwuchs mit je bis zu sechs Vöglein. "Wir freuen uns über den Nachwuchs", so Sprecherin Cathrin Hammer.

So süß! Wasserschwein-Fünflinge im Zoo Hannover zur Welt gekommen
Zoo News So süß! Wasserschwein-Fünflinge im Zoo Hannover zur Welt gekommen

Ist das Zählen von Vögeln anspruchsvoll, machten es die Otter Yourek und Emma den Pflegern leicht. Sie ließen sich mit Futter locken. Insgesamt leben aktuell 671 Tiere (88 Arten) im Tierpark.

Die Otter ließen sich leicht durchzählen.
Die Otter ließen sich leicht durchzählen.  © Tierpark Görlitz

Sie verspeisten etwa 48.000 Kilo Heu, 25.000 Kilo Gemüse und Obst, 15000 Kilo pelletierte Futtermittel, 1800 Kilo Eintagsküken und 1500 Kilo Fisch.

Titelfoto: Tierpark Görlitz

Mehr zum Thema Zoo News: