Zoo zeigt besonderen Tiger-Nachwuchs und verrät Geschlecht

Duisburg - Wohlgenährt, gesund und rund sieben Kilogramm schwer: Das Sibirische-Tiger-Weibchen "Dasha" hat einen kleinen Kater und eine kleine Katze im Duisburger Zoo zur Welt gebracht.

Ein Zoo-Mitarbeiter hält eines der beiden Tigerbabys in den Armen.
Ein Zoo-Mitarbeiter hält eines der beiden Tigerbabys in den Armen.  © Zoo Duisburg/dpa

Zehn Wochen nach der Geburt der beiden Jungtiere habe die Tierärztin nun das Geschlecht bestimmen können, teilte der Tierpark am Montag mit.

"Fauchen können die Minis schon fast wie die großen. Die kleinen Tiger sind gesund und wohlgenährt", sagte Tierärztin Dr. Carolin Bunert nach einer ersten Untersuchung der noch namenlosen Raubkatzen-Babys.

Nach der Geburt im Mai wurde nun etwa das Gebiss der beiden kontrolliert und sie bekamen eine Impfung gegen Katzenschnupfen.

So niedlich! Im Tierpark Hagenbeck seht ihr einige Bewohner jetzt von ganz nah!
Zoo News So niedlich! Im Tierpark Hagenbeck seht ihr einige Bewohner jetzt von ganz nah!

Schon bald könnten Besucher die Geschwister in der Außenanlage sehen. Sibirische Tiger sind laut Angaben des Zoos die größten lebenden Katzen der Welt, ihre Bestände gelten als stark gefährdet.

Zoo Duisburg gibt Update bei Tiger-Nachwuchs

Ursprünglich war diese Tigerart in weiten Regionen Asiens verbreitet.

Titelfoto: Zoo Duisburg/dpa

Mehr zum Thema Zoo News: