Aus fast 1300 Kilometer Entfernung! Junge (13) rettet Zwölfjährigen mit Hilfe von TikTok!

Gilmanton - Dank eines TikTok-Livestreams hat ein Jugendlicher einen anderen Teenager gerettet!

Mit Hilfe der Social-Media-App TikTok rettete ein Jugendlicher (13) einen verunfallten User (12).
Mit Hilfe der Social-Media-App TikTok rettete ein Jugendlicher (13) einen verunfallten User (12).  © Kiichiro Sato/AP/dpa

Caden Cotnoir (13) aus dem US-Bundesstaat New Hampshire sah gerade einem spannenden Livetsream beim Videoportal TikTok zu, als er plötzlich zum Helfer in der Not wurde!

In der Übertragung verfolgte der Junge, wie Trent Jarrett (12) im fast 1300 Kilometer entfernten Bundesstaat West Virginia mit einem Quad durch die Gegend fuhr.

Doch auf einmal wurde das Bild dunkel und Hilferufe waren zu hören, wie der US-Fernsehsender "Sky News" berichtet.

Caden wusste sofort, dass etwas nicht stimmte.

Trent habe dann laut Zahlen gebrüllt - die Telefonnummer seiner Großeltern! Caden notierte alle Ziffern und rief die Nummer an.

Daraufhin konnten Trents Eltern ihren Sohn bald finden und befreien: Der Zwölfjährige war mit dem Motorrad gestürzt und lag mindestens 20 Minuten unter der schweren Maschine. Glück im Unglück: Er hatte nur Prellungen und kleinere Schnittwunden.

"Das war ein Osterwunder", sagte Matt Currier, Cadens Stiefvater.

Weil die zwei Teenager ähnliche Interessen haben, wurde Caden überhaupt erst auf Trents TikTok-Profil aufmerksam. Beide sprachen nach dem Unfall bereits über Zoom persönlich miteinander und Trent dankte seinem Retter.

Titelfoto: Kiichiro Sato/AP/dpa

Mehr zum Thema TikTok:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0