"Ein Engel geworden": Deutschlands beliebteste TikTok-Oma Lissi ist tot

Nürnberg - Mehr als eine Million Menschen folgen Lisbeth Krömer und Enkel Christian allein auf TikTok, in den sozialen Medien zaubert das charmante fränkische Duo den Nutzern mit Fotos und Clips stets ein Lächeln ins Gesicht. Nun hat sich der Nürnberger jedoch mit einer traurigen Nachricht bei den Followern gemeldet: Seine geliebte Oma ist gestorben.

Christian Krömer (27) mit seiner Oma Lisbeth (†93): Das fränkische Duo begeisterte im Netz mit Fotos und kurzen Clips viele Menschen.
Christian Krömer (27) mit seiner Oma Lisbeth (†93): Das fränkische Duo begeisterte im Netz mit Fotos und kurzen Clips viele Menschen.  © Screenshot/Instagram lisbeth_lissi

"Ich weiß nicht, wie ich das Video am besten starten soll", erklärt der von der Situation mitgenommene 27-Jährige und blickt zunächst zurück: Er und seine Großmutter hätten vor Jahren damit begonnen, auf der Plattform "unseren Blödsinn zu machen".

"Jeden Tag haben wir Euch mitgenommen in unseren Alltag, weil ich so gerne Zeit mit meiner Oma verbracht habe", erinnert er sich, ehe er schweren Herzens mitteilt: "Gestern ist sie für immer in meinen Händen eingeschlafen."

Kurz vor Weihnachten hatte Krömer auf dem Kanal unter Tränen bereits mitgeteilt, dass es um Lisbeths Gesundheit nicht gut bestellt sei, es der beliebten Seniorin schlecht gehe. Genauere Details zu ihrem Zustand hatte er zwar nicht mitgeteilt, allerdings wirkte die Lage für viele Betrachter äußerst ernst.

Frau verschickt intime Fotos: Dann macht sie fatale Entdeckung
TikTok Frau verschickt intime Fotos: Dann macht sie fatale Entdeckung

"Ich wollte eigentlich nie so eine Nachricht machen, aber ich finde es einfach nur fair, dass Ihr wisst, warum im Moment nichts Aktuelles kommt", hatte der Franke geschildert und die Follower im Anschluss gebeten, Lissi in ihre Gedanken einzuschließen. "Der Oma geht es gar nicht gut und ich bitte Euch einfach, ihr ganz viel Kraft und Liebe zu schicken. Dann wird alles gut."

Krömer bedankt sich in dem knapp zwei Minuten langen Video, das am späten Mittwochabend ins Netz gestellt wurde für die Nachrichten, die ihn und seine Oma seitdem erreicht hätten. Die Familie sei an der Seite seiner Großmutter, die stolze 93 Jahre wurde, gewesen. "Wir waren rund um die Uhr da, haben uns darum gesorgt, dass es ihr gut geht", berichtet er. Es sei letztlich so gewesen, wie Lisbeth es sich immer vorgestellt habe - "bei der Familie zu sein, zu Hause zu sein, nicht im Krankenhaus".

Zwar sei diese jetzt "ein Engel geworden", werde laut dem mit sich kämpfenden Bayer allerdings "im Herzen immer bei uns sein". "Wir lieben dich und vermissen dich, liebe Oma - gute Reise", ist im Video auf TikTok abschließend zu lesen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram lisbeth_lissi

Mehr zum Thema TikTok: