Mutter bekommt Anruf von Kinderarzt und muss feststellen, dass sie Sohn jahrelang belogen hat

USA - Für die Kindererziehung gibt es eben kein Handbuch. Das wurde auch TikTokerin Emily Vondracheck schmerzlich bewusst.

Da kann man schonmal durcheinanderkommen: Emily Vondracheck hat vier Kinder.
Da kann man schonmal durcheinanderkommen: Emily Vondracheck hat vier Kinder.  © Instagram/Screenshot/emilyvondy

Als Elternteil ist man oft im Stress und hat viel um die Ohren. Da kann das eine oder andere Detail eben durcheinandergebracht werden.

Im Fall von Emily Vondracheck ist das aber besonders ungünstig gelaufen: Die TikTokerin gestand vor Kurzem, dass sie den Geburtstag ihres Sohnes bisher immer am falschen Datum gefeiert hat.

"Hier ist eine kleine Geschichte, damit sich alle Mütter von kleinen Kindern da draußen vielleicht ein bisschen besser fühlen", beginnt die vierfache Mutter ihre Story.

Lehrer fragt ehemalige Schülerin, ob sie endlich volljährig ist
TikTok Lehrer fragt ehemalige Schülerin, ob sie endlich volljährig ist

Der Fehler kam raus, als ihr Kinderarzt sie kontaktierte und ihr mitteilte, dass die bei der Krankenkasse hinterlegten Daten nicht mit seinen übereinstimmen.

"Der Geburtstag meines Sohnes ist der 26. Ich bin seine Mutter, ich kenne seinen Geburtstag." Das dachte Emily zumindest.

Nur um sicherzugehen, scrollte sie dann doch noch mal in ihrem Facebook-Feed zurück. Und siehe da: Die US-Amerikanerin hatte sich doch geirrt. Ihr Sohn wurde nicht am 26., sondern am 25. geboren.

Mutter verwechselte Geburtsdatum ihres Sohnes

"Und jetzt muss ich den Kinderarzt zurückrufen und sagen: 'Haha, wissen Sie was, ich habe den Geburtstag meines Sohnes falsch angegeben.' Und wisst ihr, was das Schlimmste ist? Es ist mein mittleres Kind!"

Mit ihrem erfrischend ehrlichen Video konnte die TikTokerin bereits mehr als 3,4 Millionen Aufrufe sammeln. In den Kommentaren gab es viel Zuspruch für die junge Mutter, weil ihre Geschichte "sehr nachvollziehbar" sei.

Andere wiederum teilten ihre eigenen Erfahrungen. So schrieb eine Userin "Mein Vater hat Zwillinge. Nur Zwillinge. Vor zwei Jahren hat er meinen Geburtstag vergessen. Nicht den meiner Schwester. Das hat er nicht verwunden. 😂🥰".

Eine andere kommentiert: "In einem Jahr sang meine Mutter 🎶 Happy Birthday, liebe Allison...Mein Name ist Ashley. Ich bin ein Einzelkind."

Offensichtlich sind auch andere Eltern alles andere als perfekt ...

Titelfoto: Instagram/Screenshot/emilyvondy

Mehr zum Thema TikTok: