Influencerin berichtet von Missbrauch und Vergewaltigung: "Ich bin kein Sex-Objekt!"

Frankfurt am Main/Düsseldorf - Auf Instagram und TikTok ist ein kurzes Video zu sehen, in welchem das Model Gadou eine angebliche sexuelle Belästigung durch einen Mann in einem Hotelzimmer in Düsseldorf zeigt. Die TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan aus Hessen nahm dies zum Anlass, um sich mit einem sehr persönlichen und emotionalen Appell an die Öffentlichkeit zu wenden.

Die Montage zeigt links einen Screenshot aus dem Instagram-Video, mit dem das Model Gadou auf die angeblichen sexuelle Belästigung aufmerksam machte. TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan (r.) reagierte darauf.
Die Montage zeigt links einen Screenshot aus dem Instagram-Video, mit dem das Model Gadou auf die angeblichen sexuelle Belästigung aufmerksam machte. TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan (r.) reagierte darauf.  © Montage: Screenshot/Instagram/gadou_official, Screenshot/TikTok/misscolleenjordan

Das Video von Gadou ist in voller Länge auf Instagram zu sehen, es wurde am gestrigen Sonntag veröffentlicht. Tatsächlich zeigt der Clip, wie ein unbekannter Mann das Hotelzimmer des Models betritt.

Insbesondere durch den (teils aus dem Off zu hörenden) Dialog zwischen der jungen Frau und dem Besucher ist zu entnehmen, dass es sich anscheinend um die Aufzeichnung eines sexuellen Übergriffs handelt.

Das Model berichtet in dem Text zu dem Video-Clip auf Instagram, dass sie infolge der Belästigung Anzeige erstattet habe.

Dieser Trans-Mann darf jetzt Religion unterrichten
Transgender Dieser Trans-Mann darf jetzt Religion unterrichten

Die hessische TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan griff ihrerseits in einem Video vom Sonntag den Bericht des Models auf.

Die beiden jungen Frauen haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind beide Personen mit Trans-Hintergrund, beide kamen ursprünglich als Jungen zur Welt.

"Leute, ihr wisst, ein Hauptthema auf meinem Kanal ist sexuelle Gewalt gegen Trans-Frauen", begann Colleen ihren Kommentar zu dem Missbrauchsbericht von Gadou.

Der Grund für diese Fokussierung der Hessin: Sie selbst habe als Frau mit Trans-Hintergrund in der Vergangenheit mehrfach sexuelle Belästigungen und sogar Vergewaltigung erlebt.

Miss Colleen Jordan: "Ich bin eine Trans-Frau, das stimmt, das macht mich nicht weniger wert"

TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan richtete sich mit einem sehr emotionalen Appell an die Öffentlichkeit: "Ich bin eine Frau! Ich bin kein Sex-Objekt! Ich habe Gefühle und Rechte!"
TikTok-Influencerin Miss Colleen Jordan richtete sich mit einem sehr emotionalen Appell an die Öffentlichkeit: "Ich bin eine Frau! Ich bin kein Sex-Objekt! Ich habe Gefühle und Rechte!"  © Screenshot/TikTok/misscolleenjordan

In den Jahren 2012, 2013 und 2014 sei es passiert, dass "Männer mich nach Hause verfolgt haben, mich gegriffen, gepackt haben, die mir in den Schritt gefasst haben, an die Brüste, mir gedroht haben, mich zu vergewaltigen oder es einfach getan haben".

Damals habe sie sich sehr alleine gefühlt. Auch habe sie keine Hilfe von Zeugen der Missbrauchshandlungen bekommen – "mit der Begründung, dass ich eine Trans-Frau bin", berichtete Miss Colleen Jordan weiter.

Doch genau aus diesem Grund engagiert sich die TikTok-Influencerin aus Hessen nun für die Emanzipation aller Trans-Personen.

Gewagte Operation: Transfrau soll Gebärmutter bekommen
Transgender Gewagte Operation: Transfrau soll Gebärmutter bekommen

Die Erlebnisse des Models Gadou in dem Düsseldorfer Hotelzimmer hätten Colleen daran erinnert, dass leider immer noch viele Männer der Meinung seien, dass Frauen mit Trans-Hintergrund den Prozess der Geschlechtsumwandlung nur auf sich nähmen, weil sie Sex mit Männern haben wollten, wobei diese Männer Trans-Frauen lediglich als vermeintlich willige Sex-Objekte ansähen.

Gegen diese von ihr angeprangerte Einstellung gegenüber Frauen mit Trans-Hintergrund wendet sich Miss Colleen Jordan in ihrem Video mit Nachdruck: "Ich bin eine Frau! Ich bin kein Sex-Objekt! Ich habe Gefühle und Rechte!"

Dem fügte sie noch hinzu: "Ich bin eine Trans-Frau, das stimmt, das macht mich nicht weniger wert und es macht nicht sexuelle Belästigung gegen mich weniger schlimm."

Model Gadou zeigt offenbar sexuelle Belästigung in Instagram-Video

Miss Colleen Jordan kämpft auf TikTok für LGBTQ-Rechte

Auch schon bei früheren Gelegenheiten engagierte sich Miss Colleen Jordan für die Rechte aller Personen mit Trans-Identität sowie auch für die Rechte homosexueller und bisexueller Menschen.

Für großes Aufsehen sorgte etwa ihr Konflikt mit dem YouTuber CanBroke, der zu einem Eistee-Boykott mehrerer REWE-Filialen führte.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/gadou_official, Screenshot/TikTok/misscolleenjordan

Mehr zum Thema Transgender: