Acht Kinder und vier Erwachsene sterben bei Hausbrand: Kleiner Junge (5) gibt zu, Feuer gelegt zu haben!

Philadelphia (USA) - Nach einem schweren Hausbrand mit zwölf Toten in der US-Ostküstenstadt Philadelphia gibt es einem Medienbericht zufolge Hinweise auf die Brandursache.

Beamte gehen an Blumen vorbei, die zum Gedenken an die Opfer eines tödlichen Brandes im Stadtteil Fairmount niedergelegt wurden.
Beamte gehen an Blumen vorbei, die zum Gedenken an die Opfer eines tödlichen Brandes im Stadtteil Fairmount niedergelegt wurden.  © Matt Rourke/AP/dpa

Ein fünfjähriger Junge, der das Inferno überlebte, sagte dem Philadelphia Inquirer zufolge zur Polizei, er habe das Feuer ausgelöst, weil er mit einem Feuerzeug gespielt und den Weihnachtsbaum angezündet habe.

Die Zeitung beruft sich dabei auf Aufzeichnungen der Ermittler.

Bei dem Brand in dem Wohnhaus im US-Bundesstaat Pennsylvania am Mittwoch kamen mindestens zwölf Menschen ums Leben, darunter acht Kinder.

Todes-Drama: Kajak-Fahrer stirbt vor den Augen seines Sohnes
Unglück Todes-Drama: Kajak-Fahrer stirbt vor den Augen seines Sohnes

"Dies war ein tragischer Tag für unsere Stadt", twitterte Bürgermeister Jim Kenney. "So viele Kinder zu verlieren, ist einfach erschütternd."

Nach einer virtuellen Mahnwache mit rund 200 Teilnehmern kamen Medienberichten zufolge am Abend auch einige Einwohner der Stadt zum Unglücksort.


Rauchmelder waren alle defekt

Beamte versammeln sich bei einem Einsatzfahrzeug am Ort eines tödlichen Brandes im Stadtteil Fairmount.
Beamte versammeln sich bei einem Einsatzfahrzeug am Ort eines tödlichen Brandes im Stadtteil Fairmount.  © Matt Rourke/AP/dpa

"Das hat mich wirklich getroffen. Es war so nah, und die Kinder", sagte ein pensionierter deutscher Einwanderer der Zeitung Philadelphia Inquirer.

Er habe gedacht, es sei besser, persönlich zu kommen und Unterstützung zu zeigen, als zu Hause zu bleiben und vor dem Fernseher zu sitzen.

Das Gebäude wird laut Feuerwehr von der Wohnbehörde der Stadt Philadelphia verwaltet. In dem Haus habe es vier Rauchmelder gegeben, von denen jedoch keiner funktionierte. Zu der Zahl der Bewohner gab es laut Medienberichten von Behörden abweichende Angaben.

Titelfoto: Matt Rourke/AP/dpa

Mehr zum Thema Unglück: