Auto fährt über vereisten Fluss: Fünf Tote, darunter drei Kinder!

Wladiwostok (Russland) - Fünf Mitglieder einer Familie, darunter drei Kinder, sind im äußersten Osten Russlands beim Überqueren eines vereisten Flusses eingebrochen und ertrunken.

Eine russische Familie fuhr mit ihrem Wagen über einen zugefrorenen Fluss. (Symbolbild)
Eine russische Familie fuhr mit ihrem Wagen über einen zugefrorenen Fluss. (Symbolbild)  © 123rf/Przemyslaw Koch

Das Unglück ereignete sich in der Pazifikregion Primorje in der Nähe der Großstadt Wladiwostok auf dem Fluss Rasdolnaja, der Russland und China verbindet.

Die Staatsanwaltschaft teilte am Dienstag mit, dass das Fahrzeug in der Nähe des Dorfes Tawritschanka untergegangen sei. In der Region herrschten leichte Plusgrade.

Taucher bargen zunächst die Leichen einer Frau und eines Jungen, wie örtliche Medien berichteten.

Geprüft werden solle nun auch, ob die Behörden ausreichende Vorkehrungen getroffen hätten, um solche Fahrten auf dem Eis zu verhindern, hieß es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft.

Das vermeintlich dicke Eis eines Flusses brachte einer Familie den Tod. (Symbolbild)
Das vermeintlich dicke Eis eines Flusses brachte einer Familie den Tod. (Symbolbild)  © 123RF/deepcpu

Im russischen Winter fahren trotz Warnungen der Behörden immer wieder auch schwere Fahrzeuge wie Lastwagen auf zugefrorenen Gewässern. Dabei kommt es bisweilen zu schweren Unglücken.

Titelfoto: Bildmontage: 123RF/Przemyslaw Koch & 123RF/deepcpu

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0