Berg-Drama: Retter suchen jungen Mann, letztlich kommt jede Hilfe zu spät

Bad Reichenhall - Es ist eine Tragödie. Ein 24 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall an einem Berg bei Bad Reichenhall (Landkreis Berchtesgadener Land) tödlich verletzt worden.

Mitglieder der Bergwacht bei der Versorgung des 24-Jährigen. Er verstarb wenig später.
Mitglieder der Bergwacht bei der Versorgung des 24-Jährigen. Er verstarb wenig später.  © Markus Leitner/Bayerisches Rotes Kreuz/dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, setzte der Mann am Donnerstag gegen 22.16 Uhr einen Notruf ab. Er gab an, dass er sich am Pflasterbachhörndl befinde und sich bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen habe. 

Wegen der schlechten Netzabdeckung im Gebirge riss die Handy-Verbindung ab und Helfer machten sich auf die Suche nach dem 24-Jährigen.

Mit einem Hubschrauber und einer Wärmebildkamera konnten die Rettungskräfte ihn schließlich gegen 0.18 Uhr ausfindig machen. Die Bergwacht traf gegen 1 Uhr bei dem Verletzten ein, knapp drei Stunden nach dem Notruf.

Während der Bergung verschlechterte sich der Zustand des jungen Mannes. Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos - er verstarb noch vor Ort. 

Titelfoto: Markus Leitner/Bayerisches Rotes Kreuz/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0