Drama beim Ausflug: Zwei Frauen in Strudel von Fluss gezogen und ertrunken

Sydney - Schreckliche Tragödie zum Neujahr: In Australien sind zwei Frauen bei einer Ausflugstour in einer Schlucht ums Leben gekommen.

Das Unglück ereignete sich in den Blue Mountains in Sydney.
Das Unglück ereignete sich in den Blue Mountains in Sydney.  © 123RF/Natasha Walton

Beide seien am Samstagmittag in den Blue Mountains westlich von Sydney in einen Strudel des Wollangambe-Flusses gezogen worden, teilte die Polizei des Bundesstaats New South Wales am Sonntag mit.

Erst rund 24 Stunden nach dem Vorfall gelang es Tauchern, die Leichen der 39-jährigen Polizistin und der 24-jährigen Studentin zu bergen.

Zeugenberichten zufolge war die 24-Jährige samt einer Luftmatratze zuerst in den Strudel gerissen worden. Beim Versuch, die Studentin zu retten, wurde die 39-Jährige ebenfalls hineingespült.

Bei der Studentin soll es sich Medienberichten zufolge um eine in Sydney lebende Chinesin handeln.

Unter den Opfern war auch eine 39-jährige Polizistin.
Unter den Opfern war auch eine 39-jährige Polizistin.  © Screenshot/Facebook/NSW Police Force

Die anderen acht Mitglieder der Gruppe blieben nach Polizeiangaben unverletzt.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/NSW Police Force/123RF/Natasha Walton

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0