Gepanschter Alkohol sorgt für Tragödie: Mindestens 35 Tote

Neu Delhi (Indien) - Im Norden Indiens sind nach dem Konsum gepanschten Alkohols bis Sonntag mindestens 35 Menschen ums Leben gekommen.

Schlimme Zustände in Indien: Die Leichen türmen sich buchstäblich wegen der indischen Corona-Mutante. Hinzu kommen jetzt die mindestens 35 Toten wegen des gepanschten Alkohols (Symbolbild).
Schlimme Zustände in Indien: Die Leichen türmen sich buchstäblich wegen der indischen Corona-Mutante. Hinzu kommen jetzt die mindestens 35 Toten wegen des gepanschten Alkohols (Symbolbild).  © Channi Anand/AP/dpa

Am Samstag war zunächst von 23 Verstorbenen die Rede gewesen.

Unter den Opfern waren nach Behördenangaben Einwohner mehrerer Dörfer im Distrikt Aligarh im Bundesstaat Uttar Pradesh sowie Fernfahrer.

Zehn Menschen wurden festgenommen, darunter auch der Chef des illegalen Spirituosenhandels.

Mutter von zwei kleinen Kindern passt auf Hunde des Nachbarn auf: Jetzt ist sie tot
Unglück Mutter von zwei kleinen Kindern passt auf Hunde des Nachbarn auf: Jetzt ist sie tot

In Indien kommen jedes Jahr Hunderte ums Leben, weil sie billigen gepanschten Alkohol konsumieren.

Oft ist er mit Methanol versetzt, einer chemischen Verbindung aus der Stoffgruppe der Alkohole, deren Konsum für Menschen sehr gefährlich ist.

Titelfoto: Channi Anand/AP/dpa

Mehr zum Thema Unglück: