Hai attackiert Hobbysegler nur hundert Meter vom Strand entfernt: Mann stirbt

Neukaledonien - Am Sonntagmittag starb ein 57 Jahre alter Mann nach einer üblen Hai-Attacke auf der zu Frankreich gehörenden Inselgruppe Neukaledonien.

Ein Hai griff einen 57 Jahre alten Schwimmer und Hobbysegler in Neukaledonien an. (Symbolbild)
Ein Hai griff einen 57 Jahre alten Schwimmer und Hobbysegler in Neukaledonien an. (Symbolbild)  © 123RF/Anna Phillips

Der Hobbysegler wollte vor der Insel Maître ankern und ein paar Runden im Südpazifik schwimmen, berichteten die Behörden des französischen Überseegebietes laut Franceinfo.

Dabei sei er nur wenige Hundert Meter vom Strand entfernt von einem Hai attackiert und ins Bein gebissen worden. An der Stelle sei das Baden eigentlich verboten.

Noch vor Ankunft des Rettungshubschraubers sei der 57-Jährige infolge eines Herzstillstands gestorben.

Ein Zeuge habe alles beobachtet und den bewusstlosen Mann mit einem Boot an den Strand geholt.

Die gesamte Strandpromenade war während der Rettung gesperrt gewesen.

Um was es sich für eine Art Hai handelte, sei noch unklar.

Titelfoto: 123RF/Anna Phillips

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0