Kran bricht in Kanada zusammen: Mindestens vier Tote

Von Christina Horsten

Kelowna (Kanada) - Beim Zusammenbruch eines Baukrans im Westen Kanadas sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen.

Twitter-User Ronald Cannon teilte dieses Foto.
Twitter-User Ronald Cannon teilte dieses Foto.  © Twitter/Screenshot/@ronaldcannon I

Ein fünfter werde noch unter den Trümmern vermutet, teilte die Polizei in Kelowna in der Provinz British Columbia am Dienstag mit. Er sei vermutlich ebenfalls tot.

Der gelbe Kran, der an einem Hausbau beteiligt gewesen sei, habe am Montag gerade abgebaut werden sollen, als er aus zunächst nicht bekannter Ursache zusammenkrachte.

Teile des Krans stürzten in umliegende Gebäude. Die vier Opfer hätten auf der Baustelle gearbeitet, hieß es.

Tödliches Unglück auf der A1: Mann fährt auf Autobahn, wenig später ist er tot
Unglück Tödliches Unglück auf der A1: Mann fährt auf Autobahn, wenig später ist er tot

Der noch vermisste Mann habe in einem Bürogebäude gearbeitet, auf das der Kran stürzte.

Zwei weitere Menschen wurden verletzt, konnten aber bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.


Auf Twitter meldete sich der User Ronald Cannon mit einem Foto vom Unglücksort. Offenbar war der Mann knapp mit dem Leben davongekommen.

Zumindest schrieb er: "Ich bin heute dem Tod entkommen. Normalerweise parke ich hier Montagmorgen und komme genau zu der Zeit an, zu der er fiel. Meine Frau hatte angerufen und mich gebeten, zurückzukommen und eines meiner Kinder abzuholen, also war ich umgedreht."

Titelfoto: Twitter/Screenshot/@ronaldcannon I

Mehr zum Thema Unglück: