Mehrere Hunde greifen Joggerin an: Tiefe Bisse am ganzen Körper

Borchen - Mehrere Hunde haben auf einem Feldweg in Nordrhein-Westfalen eine Joggerin angegriffen und schwer verletzt.

Vier Briard-Hunde fielen unvermittelt eine Joggerin an. (Symbolbild)
Vier Briard-Hunde fielen unvermittelt eine Joggerin an. (Symbolbild)  © pfotenweltfoto/123RF

Die 58-Jährige musste am Sonntagabend in einem Krankenhaus operiert werden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Tiere hatten sie demnach in der Gemeinde Borchen im Kreis Paderborn auf dem Husener Weg umgeworfen und am ganzen Körper gebissen und tiefe Wunden hinterlassen.

Die schwerverletzte Frau konnte noch selbständig mit ihrem Auto nach Hause fahren und wurde dann von Angehörigen in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht.

Weltkriegs-Bombe explodiert in den Flitterwochen: Braut landet schwer verletzt im Krankenhaus
Unglück Weltkriegs-Bombe explodiert in den Flitterwochen: Braut landet schwer verletzt im Krankenhaus

Die Ermittler leiteten ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung ein.

Nach Angaben des 63-jährigen Tierhalters hatte er seine vier Hunde der Rasse "Briard" an seinem Auto von der Leine genommen, damit sie in das Fahrzeug springen konnten.


In diesem Moment griffen die Hunde die Frau an. Der 63-jährige Hundehalter musste die Vierbeiner von der verletzten Joggerin wegziehen.

Titelfoto: pfotenweltfoto/123RF

Mehr zum Thema Unglück: