Tragödie am Berg: Wanderer stürzt vor den Augen seiner Frau in den Tod

Oberammergau - In den Bergen in Oberbayern ist es am Mittwochnachmittag zu einem tragischen Unglück gekommen. Für einen 74 Jahre alten Mann kam jede Hilfe zu spät. 

Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild)
Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. (Symbolbild)  © Matthias Balk/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wanderte der Mann gemeinsamer mit seiner Frau auf dem Höhenweg vom Pürschlinghaus in Richtung "am Zahn" in den Alpen bei Oberammergau (Landkreis Garmisch-Partenkirchen).

Auf einem schmalen Weg verlor der 74-Jährige plötzlich den Halt und stürzte etwa 100 Meter einen felsdurchsetzten Hang hinab. Dabei verletzte er sich so schwer, dass die alarmierten Rettungskräfte beim Eintreffen nur noch den Tod des Mannes feststellen konnten. 

Die Leiche wurde mit einem Polizeihubschrauber geborgen. 

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0